"Unhaltbare Zustände": Kinderporno-Jäger tritt ab

Recht, Politik & EU Einer der prominentesten Ermittler im Bereich der Kinderpornographie, der Oberstaatsanwalt Peter Vogt aus Sachsen-Anhalt, gibt seine Tätigkeit sichtlich frustriert auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solche Leute hängen lassen und mit Netzsperren auf Wählerfang gehen
 
@gizzle: Zensur und andere Gehirngespinste durchsetzen wollen, aber bei solchen Dingen wie Kinderpornographie versagen..zzz.
Der Bürger als Korinthenkacker und wer die Korinthen schluckt ist klar.
!!!Merkt euch das und geht wählen!!!
 
@gizzle: Achso, dachte schon, du wolltest Verdächtige am Galgen hängen lassen.
 
@gizzle: irgendwas fehlt da bei deinem satz? BTT. Schon krass ja aber ich habe auch einen bekannten dessen hardware mal beschlagnahmt wurde. Als er sie wiederbekam war der pc (koplett rechner von aquacomputer) koplett im hinter. Die haben den pc zerlegt, wakü auseinandergenommen usw. usw. und habe nicht mal was gefunden, weil nichts da war. Schaden trägt er alleine Sowas ist dann auch eine schweinerei. Ein anderer fall ist mir auch bekannt, rechner beschlagnahmt und am ende sah der beschuldigte seinen pc auf der polizeiwache im einsatz der polizei.
 
Uhi hab ich schon wieder einem bullem auf die füße getreten? Tut mir garnicht leid. Die warheit tut weh und so muss es sein. Mehr minus bitte , die dinger werden zur sucht. - - - [edit] @ modelcaster: Gibt hier sogar user die es gut finden andere einfach so zu bescguldigen. MAn mag es nicht gblauben.
 
@zaska0: ich finde deine aussage einfach ziemlich unqualifiziert. du vergleichst hier äpfel mit birnen. ob jemand der pc wegen kipos entzogen wird oder wegen anderer delikte(zB raubkopien) is für mich ein riesen unterschied. falls dein bekannter wirklich einen nicht funktionierenden pc wiederbekommen hat und unschuldig war(bzw als solches angesehen wurde) kann er die kosten für reparatur gelten machen. ach ja btw: wenn man schon hirnlos gegen die polizei wettert sollte man wenigstens "bullen" richtig schreiben können.
 
@zaska0: 1. Einen PC nach dessen Untersuchung wiederzubekommen ohne daß was gefunden wurde, heißt nicht, daß der Verdächtige eine angeschuldigte Tat nicht begangen hat. Es bedeutet nur, auf dem PC / Laptop wurde nichts gefunden. 2.) U.U. steht dem Bekannten Schadenserstaz zu. 3.) Ein zu Recht eingezogener PC / Laptop kann auch im Wege einer Versteigerung durchausmal bei Behörden / Polizei zum Einsatz kommen. 4.) Ich bin noch recht altmodisch, im halbwegs richtigem Deutsch geschriebene Kommentare bzw. in Deinem Fall Anschuldigungen wirken auf mich überzeugender!
 
@schumischumi: Welchen grund habe ich den angegeben mein freund? Soweit ich weis keinen? Sag mir mal die lottozahlen, du kannst ja allem anschein nach hellsehen *spacken* . - - - @ Uechel: Nein er hat keiunen schadenserstz bekommen. Wieso weis ich leider nicht, habe keinen kontakt mehr. Ich weis jedoch zu 100% das er UNSCHULDIG ist. Scheiss was auf mein deutsch. Ihr habt echt keine anderen probloem oder? Ich kann zumiondest richtig reden was 80% der DEUTSCHEN trottelköpfe nicht können. Tante ursula ich mag den melde button ich werde gemobbt ^^ xDD
 
@zaska0:
Ja, kenne ich. Meinen Kumpel haben die sogar die Festplatte in Stücke geschreddert, obwohl nichts drauf war. "Zur sicherheit", meinten die.
 
Da sieht man schon wieder: Wenns um geld geht, und damit meine ich die Verfolgung der achsobösen Urheberechtsverletzer, werden keine Kosten und Mühen gespart und es werden sehr viele Leute beauftragt um diese ''Schwerverbrecher'' zu verfolgen. Geht es jedoch um Kinder, die wirklich z.T. schwerst misshandelt und missbraucht werden, so wird überall gespart wodurch sogar wie hier im Artikel beschrieben, Leute die unter schwerem Verdacht stehen ungestraft davon kommen, nur weil man nicht genügend personal zur verfügung hat... ich denke man sollte da mal drüber nachdenken
 
@gigges: Eben. Ich hab es bei einen Freund schon mal erlebt wo ein Virus einen Screensaver mit Schwulenpornos aktivierte. In der heutigen Zeit mit Viren und Trojanern kann man von überall auch belastende Sachen auf seinen Rechner bekommen.
Aber wie will man das im nachhinein nachvollziehen wenn ein Trojaner Kinderpornos auf die Platte lät.
Wenn mal jeder von seinen Platten eine Raw-Daten Analyse machten würde (Dautert Tage) würde jeder sicherlich überrascht sein, was man da noch so finden kann, oder woher has überhaut kommt.
 
@gigges: richtig aber das zusätzliche personal wird ja benötigt um böse raubkopierer zu jagen... man sollte wohl mal prioritäten setzen und das schlimmere übel an der wurzel packen. evtl. sollte man zivile ermittler einstellen also menschen ohne direkte polizeiliche ausbildung die sich mit den technischen bereich auskennen. aber um sowas durchzusetzen müsste man das grundgesetz ändern und auch wenn es schon hunderte von änderungen gab welche die menschen genralverdächtig machen aber solch eine änderung wird nicht angestrengt obwohl die regeln der staatsgewalt eine überholung verdienen würde. das system, wie es aktuell ist, versagt zunehmend.
 
@gigges: Und wenn es kompliziert ist (und gerade dann) müsste doch dort mehr Personal eingesetzt und nicht an Kleinigkeiten gespart werden! Da reden diese Schauspieler medienwirksam von Kinderpornobekämpfung durch Internetsperren und was weiß ich für unsinnige Aktionen (wer nur ein bisschen überlegt, der begreift, dass das alles gar nichts bringt) und dort an der Basis, wo das Verbrechen bekämpft oder quasi die gefassten Verbrecher/Kinderschänder bestraft werden, ist nicht einmal das nötigste Personal zum Auswerten der Beweise vorhanden. Da sieht man mal wieder, dass es den regierenden Politikern nur um vordergründige Aktionen geht auf die sie sich rausreden können oder sie sind wirklich völlig unfähig. Es bringt natürlich viel Publicity, wenn es heißt: Man hat wieder einen großen Kinderporno-Ring gesprengt. Dass diese kranken Hirne aber, mangels Personal die Akten auszuwerten, danach wieder auf freien Fuß gesetzt werden müssen und danach möglicherweise fröhlich weiter dieses feigste aller Verbrechen verüben, spielt dabei natürlich keine Rolle und wird auch nicht publik, außer durch solche Aktionen wie die dieses Staatsanwalts (Hut ab vor seinem Mut, die Wahrheit zu sagen) - was leider viel zu selten vorkommt. Kranke Welt!
 
@gigges: erklärt sich doch ganz einfach... an kindern verdient man nix. so hart es klingt
 
@Slurp: Ist eigentlich anders. Die Kosten für die Verfolgung der Urheberrechtsverletzer trägt die Musikindustrie. Da ist massig Geld vorhanden. Die Kosten für KiPo-Ermittlungen trägt aber der Staat und da ist das Geld knapp. Und wenn jetzt ein Politiker hergeht und sagt er müßte die Steuern erhöhen damit mehr Geld zur Verfolgung solcher Straftaten da ist, wird die Bevölkerung protestieren. Politikern glaubt man nämlich (teils zurecht) nicht.
 
@DennisMoore: Die Kohle liesse sich teilweise schon locker machen: Diäten runter, Profilierungsprojekte der einzelnen Politiker unter Strafe stellen, idiotische Programme wie die Abwrackprämie rechtzeitig stoppen, etc, pp.
 
@Spyder_550_A: Diäten runter ist so ne Sache. Politiker sollen ja gerade hohe Diäten bekommen, damit sie unabhängig bleiben können. Wenn du die senkst, werden Politiker noch anfälliger für "externe Gelder aus der Wirtschaft" als sie es jetzt schon sind.
 
@DennisMoore: Da die momentanen Herren und Damen an der Macht uns ja alle so gerne lückenlos überwachen wollen, sollte man den Spies rumdrehen: Lückenlose Überwachung aller Konten aller Machtbesessenen. Dann gibt's nur noch Bares aus der Wirtschaft, und irgendwo einzahlen ist auch nicht.
Ich hab ja nix gegen den Zahltag der Politiker, sie dürfen von mir aus auch das doppelte verdienen. Nur sollen sie verdammt noch mal ihren Job gescheit machen! Soll heissen: Dem Deutschen Volke dienen, nicht dem eigenen Machterhalt, nicht dem eigenen Geldbeutel! Ausserdem sollten die Herren und Damen auch mal ein bisschen weiter als nur von der Tapete bis zur Wand denken. Bestes Beispiel der jüngeren Vergangenheit ist die Abwrackprämie. Googelt mal nach Abwrackprämie, Spiegel, Jobs!! Mit dem Rohrkrepierer wurde das Problem nur verschoben.
 
@Spyder_550_A: Die Abwrackprämie man das Problem in der Automobilindustrie nur verschoben haben, aber sie hat auch noch einen positiven Effekt. Es wurden einige tausend alte, stinkende und umweltverpestende Spritschlucker von den Straßen geholt und durch neue ersetzt. Das ist doch auch was. Die Grünen sollten sich freuen.
 
HaHaHa... Mal sehen, was Zensursula dazu sagen wird. Aber wie ich sie einschätze wird wieder allem anderen die Schuld gegeben nur nicht der Politik...
 
@neorayzor: wovon träumst du denn nachts? :)
 
@neorayzor: Die olle Zensursula ist Familienmisterin und hat hierbei wenig zu melden. Für diesen Schlamassel sind die Justiz und Innenminister verantwortlich. Aber was red ich von VERANTWORTUNG bei diesen,unseren Politikern. Personalabbau und Bürokratie, macht es diesen Schweinen immer einfacher. Man könnte fast annehmen daß die alten Böcke im Bundestag gar kein ernst zu nehmendes Interesse daran haben, gegen Kinderpornographie erfolgreich vorzugehen. (Ein Schelm, wer hierbei böses denkt) Anders kann ich mir das hilflose und fast schon destruktive handeln derer nicht erklären.
 
@neorayzor: ne, sie ist doch das elitäre fehlerfreie wesen in der politik. woran sollte sie also schuld haben. etwa daran, dass dank ihrer verdummungspolitik hunderte potentielle straftäter leer ausgehen? nein, wer würde denn so weit gehen...:)
 
@Wildsau: die frau hat ne menge zu melden. zumindest ist sie dazu verpflichtet die wahren hintergründe zu erforschen und nicht irgendein pseudodreck durchzusetze, dass nichts bringt und nur massig geld kostet. ich bin der meinung dass die dort genau wissen wie die zustände in den betroffenen abteilungen sind, oder sie stellen sich absichtlich blind, weil ja sone netzsperre viel wirkungsvoller beim volk ankommt also irgendwelche inneren strukturen die es zu verbessern gilt. die haben einfach keinen arsch in der hose um auch mal unpopuläre dinge durchzusetzen die aber ihre wirkung nicht verfehlen. statt dessen schränkt man die rechte jedes einzelnen immer mehr ein. wir sind jetzt alle potentiel kriminalisiert, unsere ganzen privaten internettätigkeiten und telefonate werden willkürlich gespeichert und gefiltert. armes deutschland, dass land der dichter und denker verkümmert zum land der doofen.
 
@neorayzor: Die schließt die ganzen Ermittlungsabteilungen. Die Netzsperren reichen schließlich aus :P
 
Ist doch logisch wenn beim Budget irgendwo was hergeholt wird um Internet-Sperren zu errichten, dass das irgendwo anders wieder fehlen wird.
Das sind die Auswirkungen einer völlig verfehlten Hetzkampagne - allen voran unsere werte Familienministerin dicht gefolgt von unserem Innenminister.
 
Ein verdienter Schlag in Frau von der Leyen's Gesicht, betreffend der Ernsthaftigkeit zum Thema, genauso wie ein Schlag in die Magengrube der Ermittler und des Rechtssystems zum Thema. Aber der Wahlkampf ist ja bald vorbei, da schert sich um das Thema und die Opfer eh kein Schwein der Offiziellen mehr, denn dann ist es nur noch bedingt Medienwirksam. Wieviel Ermittler und Richter mußten denn eingespart werden, um Zensursula's Netzsperren zu finanzieren?
 
@Hellbend: Vollkommen richtig. Wer etwas gegen KP unternehmen will, muss die Verfahren gegen Verdächtige auch durchziehen können. Wenn das nicht möglich ist, hat man den Kampf gegen KP schon verloren. Vermutlich wird Zensursula denken, dass sich das Problem durch die Netzsperren mindestens teilweise lösen lasst, aber da liegt Sie falsch.
 
Wie viel wiegt die Arbeit denn mittlerweile?
 
@bolg: Na, vielleicht so 20 1Euro-Jobs vielleicht!?
 
War das nicht dieser Typ? Damals, als mit der Kinderporno-Fake Promotion-Aktion die Demokratie sturmreif geschossen wurde und Köhler die Ermächtigungsgetze abnicken konnte? Dabei ging es um die Einführung der STASI 2.0 Totalüberwachung (Telefon, Handy, Email und Internet Bespitzelung aller Bürger) im Jahr 2007, verharmlosend auch "Vorratsdatenspeicherung" genannt: [heise.de] http://tinyurl.com/4xenbs Hier noch ein Telepolis Artikel dazu: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26963/1.html Der hat skandalöse Dinge getan: Zehntausende Unschuldige verdächtigt und vor allem mit dem dreckigen Vorwurf von "Kinderporno" das Leben, die Familien mit haltlosen Anschuldigungen ruiniert. Ach ja, der hat wohl auch keinem einzigem Kind geholfen. Also so einen Kindermörder und Schänder wie Dutroux, den hat der gar nicht verfolgt: http://de.wikipedia.org/wiki/Marc_Dutroux Von "Erfolg" kann ja beim haltlosen und skandalösen Verdächtigen von Zehntausenden Unschuldiger, den Operationen "Heiße Luft" keine Rede sein! Es wundert auch kaum, das die dann mit dem durchwühlen Zehntausender Computer nicht nachkommen, wenn Zehntausende Unschuldige verdächtigt wurden und man denen die Computer unter Vorwand geraubt hat.
 
@Fusselbär: Ich kenne den Mann nicht. Wenn es so ist, wie du vermutest, dann erscheint die Aktion doch in einem etwas anderem Licht! Kommen denn vor den Wahlen nur die Unfähigen aus ihren Löchern gekrochen? Wen kann man glauben? Habe leider keine Zeit ewig zu recherchieren (dafür werden andere HOCH bezahlt!) aber vielleicht findest Du ja noch was konkretes raus oder es steht in den nächsten Tagen irgendwo bei den etwas besseren Journalisten...
 
@~quelle~: Habe mich wohl richtig erinnert, das war wohl genau der gewesen! Siehe auch Spiegel.de "Irrer Verwaltungsaufwand für fast nichts", die Aktion Himmel war nur heiße Luft, ein"Flop": http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,525785,00.html Auf e-recht24.de wird in dem Zusammenhang über illegale Hausdurchsuchungen berichtet: http://www.e-recht24.de/news/strafrecht/887.html Auf lawblog.de gibt es auch noch was über diese illegalen Heimsuchungen: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2008/07/15/aktion-himmel-gericht-erklart-durchsuchung-fur-rechtswidrig/ Was aber dann wohl üblich passiert, wenn illegale Heimsuchungen begangen werden, Computer geraubt, die Ehefrau erzählt bekommt, der Mann würde etwas mit Kinderporno zu tun haben, das berichtet ebenfalls das lawblog.de: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2008/05/26/ohne-bescheid/ Das hat sich wohl im Rahmen der "Aktion Himmel", die eher eine Aktion "heiße Luft" wahr, wohl Zehntausendfach wiederholt. Ob Zehntausende Unschuldige überhaupt ihre Computer unbeschädigt und ohne Trojaner zurückbekommen, ob die Unschuldigen die da illegal heimgesucht wurden, jemals ihre Frau wiederbekommen, ob die Unschuldigen, die im Rahmen solch ungeheuerlicher Anschuldigungen "Kinderporno" jemals ihren Arbeitsplatz wiederbekommen, das dürfte wohl alles äußert fraglich sein.
 
Der Kommentar von "gigges" ist bis jetzt der einzige, der vernünftig ist. Das Andere ist alles nur ein Gemecker. - Nachtrag: Inzwischen sind weitere sinnvolle Kommentare hinzugekommen. Ich konnte meine ersten beiden Sätze nicht so stehen lassen.
 
@manja: Teilweise durchaus berechtigt und in gigges Kommentar kommt auch der Tenor - Dumme Demagogie von Fr. v. d. Lieing & sinnloses wegblenden von dokumentierten Kindesmissbrauch, aber wirkliches Handeln(mehr Personal, bessere Ausstattung, Abschaltung der Seiten, Verfolgung von "Produzenten") zeigt keiner der Demagogen - durch. ____ Ich glaube/hoffe spätestens Jetzt fällt auch dem letzten Befürworter des Zugangserschwerungsgesetz auf, dass das Zugangserschwerungsgesetz nur Stimmenfang ist.
 
@F98: Genaralstaatsanwalt? Leiter des Gerichts/der Behörde?
 
Soviel wird es ja bald auch nicht mehr zu tun geben, wenn ab Oktober die Stoppschilder angezeigt werden.
 
@Nixtauger:
Tja, nur das man diese achso tollen Stoppschilder sehr einfach umgehn kann...
 
@Gord3n: Nicht, wenn man Politiker ist ^^
 
@Gord3n: und du dich damit strafbar machst?
 
@Ludacris: Das umgehen der stoppschilder ist nicht strafbar.
Der Konsum der Seiten lediglich.

Mir kann niemand vorschreiben welchen DNS Server ich zu benutzen habe, und das steht auch nicht in diesem Gesetz.
 
Wieso jagt der Dicke ( der bestimmt jedem bekannt ist ) der für die Raubmordkopierer so viel beweise sammelt nicht mal auf Kinderporno Jagd? Achso stimmt wirft ja kein Geld ab, hab ich vergessen...
 
@BartVCD: ER KANN SEIN VERDAMMTES AUTO MIT SEINEM BAUCH LENKEN XDDD
 
@KROWALIWHA: Dafür klemmt aber seine Shift-Taste nicht, Horst.
 
An solchen Artikel sieht man mal das die Politik gar nicht gegen die Kinderpornografie sondern einfach nur wahl machen möchte oder wie urusla einfach nur gut wirken möchte in der öffentlichkeit bzw ihr schwine partei cdu
 
da sieht man mal das es für unseren staat wichtigere sachen gibt wie strassen bauen und harz4 usw .........verstehe das nicht ist doch etwas was viele eltern betrifft ..... geht mir nicht in denn kopf für jeden sch... wird geld aus gegeben und die wichtigen sachen bleiben auf der strecke ..... ohne worte
 
@Kommunarde: ja leider
 
hat da einer langeweile ??
 
LOL nach 1,5 Jahren rausgegeben! Wohne auch in SA, und warte nun schon volle 3 Jahre. na dann könnte ichs ja auch mal versuchen....
 
@legalxpuser: wurde dir dein pc leicht wegen kinderpornographie beschlagnamt?
 
Leuten auf Verdacht ihre Rechner zu ziehen und für 1,5 Jahre wegzuschließen ist ja wohl die TOP Frechheit schlechthin. Entweder ich habe was gegen jemanden in der Hand und kann es zeitnah nachweisen oder ich kopiere 1:1 die Platte und gebe dem (bis dahin unschuldigen) Bürger sein Eigentum wieder. Mit Straftätern hat zwar keiner Mitleid, aber die Bulleneikriminaschisten irren sich auch oft genug. Ohne Beweise das das Gerät zur einer Straftat benutzt wurde ist das nach meinem Rechtsverständnis Unterschlagung bzw. Diebstahl. PS. Nichtsdestotrotz gebe ich den Behörden in soweit recht, dass politisch getrommelt und in der Praxis die Ressourcen nicht zur Verfügung gestellt werden, seit Ewigkeiten das gleiche Trauerspiel. Aber: Sachsen-Anhalts Polizei hat schon Leute. Bestaunen kann man die, wenn man am Strassenrand nach Opel-Omegas, VW-Golfs etc mit kleinen roten Lampen im Heckfenster sucht. Dort sind die schwer beschäftigt, die Haushaltslöcher der Kommunen wenigstens ein bischen zu stopfen. Es ist eben wesentlich wichtiger mit Bußgeldern die Einhaltung der Gurtpflicht durchzusetzen als irgendeinen KiPo Ring zu zerschlagen. Damit verdient man schließlich kein Geld, hat im Gegenteil utopische Kosten für Ermittlungen und 'Unterbringung' der Delinquenten.
 
peinlich peinlich deutschland...
 
Den Kampf gegen die Kinderpronohersteller kann man nur vorantreiben, wenn man die Produzenten sucht und, falls in dem jeweiligen Land möglich, bestraft. Alles andere scheint Humbug zu sein. Hardware beschlagnahmen - wer wird denn heute oder in Zukunft den kleinen Datenstick mit unerlaubten Dingen finden? Die Speicher werden immer kleiner und kapazitätsmäßig größer. Wer was loswerden möchte, bucht in irgendeiner exotischen Republik Webspace und schiebt seine Bilder mit irgendeinem Bildbetrachtungsprobramm schön für das Web vorbereitet darauf. Eigentlich müßten die Fahnder alles mitnehmen: Handys mit Speicher, Speicherkarten aus Kameras etc. Geht das überhaupt? Irgendwie scheint mir das Verfolgen der Bildchensammler falsch. Die Produzenten des Materials sind zu verfolgen.
Übrigens halte ich das Beschlagnahmen der Hardware grundsätzlich für falsch. Im Bedarfsfall sollen die Fahnder die Festplatte ausbauen und den Rest stehenlassen. Der Preisverfall und praktische Nutzwert ist nach 1,5 bis xx Jahren einfach zu hoch, um dem Bürger auf Verdacht die Hardware zu beschlagnahmen. Die o.g. Klage kann man vermeiden, wenn die Fahnder die Datenträger schnell kopieren.
 
Ziemlich peinlich um nicht zu sagen besch...eiden diese Geschichte.

Wobei ich mir auch vorstellen könnte, dass dieser Job nicht zu den beliebtesten unter den Polizisten gehören dürfte. Die meisten werden sicherlich Verkehrskontrollaufgaben vorziehen.

Täglich 8h lang nichts als diese menschenverachtenden Bilder und Videos mit abartig veranlagten Erwachsenen die Kinder quälen zu sichten - da gehört schon einiges zu. Sogar gestandene Persönlichkeiten werden das selbst mit psychologischer Betreuung kaum auf Dauer ertragen können. Ich jedenfalls könnte das ganz sicher nicht.
 
man man man, hoffentlich wird diese stinkend faule und machtgierige regierung abgewählt. sowas faules und dummes hatten wir hier schon lange nicht mehr. eine politik der volksverdummung. mehr kann man dazu nicht sagen.
 
Irgendwie hatte ich das gestern schon in den Nachrichten gehört... Soweit ich weiß, war der Voigt sogar vom Direktions-Bereich Halle (Saale). Naja... Was die personellen Zustände bei der hiesigen Polizei betrifft... Das ist nicht neu... Von privaten Kontakten zur Polizei weiß ich, dass dieses Problem bereits seit einigen Jahren besteht und von den Beamten und der GdP (Gewerkschaft der Polizei) bemängelt wird. Zwar hat der Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Hövelmann, versprochen, diesen Misstand durch personelle Aufstockung in diesem Bereich zu beseitigen. Allerdings wird es da nur eine personelle Umschichtung geben, da dem Land die Mittel fehlen, neu Polizeivollzugsbeamte einzustellen. Bleibt abzuwarten, wie unsere Landesregierung dieses Personalproblem auf Dauer lösen will.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles