Vodafone will weniger Betriebssysteme für Handys

Telefonie Neben Microsofts Windows Mobile, Symbian, verschiedenen Linux-Varianten und Apples Mac OS beim iPhone gibt es eine ganze Reihe weiterer Betriebssysteme für Handys. Anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona fragt man sich beim Netzbetreiber ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin für Symbian.
 
Ich für Android, das ist wenigsten Open-Source
 
@vollstrecker: Symbian taugt doch nix... Windows Mobile ist viel besser!
 
@Pieselfried: ich schließe mich an!!!
 
@kiffw: Sagen die, die's nicht kennen. Windows Mobile ist sowas von umständlich. Hatte mehrere VPAs wieder in die Ecke geschmissen, weil die so umständlich in vielen Sachen sind.
 
Es gibt auch zu viele verwirrende Tarife für Handys, evtl. sollten die also erstmal vor der eigenen Türe kehren. Und ausserdem ist es natürlich verständlich das man Angst vor dem Google-OS hat, da könnten ja deren schikanebrandings schnell entfernt werden.
 
ist ja auch viel Arbeit die Brandings an die 40 Systeme erst mal anzupassen :D
 
@Maik1000: Ein (+) für diesen Beitrag. Gerade Vodafone muss sowas sagen. Ich finde auch die sollten Ihre Tarife mal vereinfachen.
 
Meinetwegen können die auf jedem Handy Windows Mobile installieren.......
 
@thrill: Wenn du für alle Windows Lizenzen zahlst, bitte schön
 
@thrill: Blloß nicht, so schnell wie wir wieder mit Trommeln und Rauchzeichen arbeiten würden, würd ich nicht verkraften ^^ Win Mobile ist für gewisse Gebiete nicht schlecht, aber im großen und ganzen absolut Telefon untauglich. (PDA geht grade noch so)
 
Was heult der so rum?! Bald kommt Android und wird Standard.
 
@angel29.01: Jo. Standard unter den Frickelbrüdern ^^
 
Ja klar, Vodafone will seine Drecksfirmware nicht für jedes OS anpassen, nervt mich eh schon das, jedes Handy von Vodafone Mist von Vodafone dabei hat, den man erstmal Mühseelig runterlöschen muss und selbst das geht nicht immer.
 
@dancle00001: Nimm doch einfach kein Vodafone Handy. Sind Handys mit Vertrag (mal realistisch berechnet) wirklich noch günstiger als ohne? Ich bin aus genau diesem Grund von Vodafone nach 10 Jahren gegangen.
 
Auch mit Vertrag kann man ungebrandete Handys bekommen. Man muss ja nicht gleich immer in den vodafone-shop,T-punkt oder sonstwas-Provider-Laden rennen.
 
@dancle00001: Ich weiß nicht, aber ich hatte noch nie ein Vodafonegebrandetes Handy, obwohl ich schon seit 10 Jahren bei Vodafone bin.
 
Blabla... wovon träumst du nachts angel29.01?

Windows Mobile wird Standard für PPC&Smartphone: wenn es das nicht schon ist :D
Und Symbian für den Rest :)
 
@spache: Er träumt davon, daß du demnächst den blauen Pfeil zum Antworten benutzen wirst.
 
@schnittenfittich: + :D absolut berpfekt ausgedrückt
 
@ Schnittenfittich& krucki war ja auf die Kommentare von angel29.01 & thrill bezogen.. deswegen konnte ich mich nicht entscheiden :>
 
Windows Mobile wird zum Standard? LOL! Glaub mir, Android wird zum Standard auf so gut wie allen Handys und Smartphones. Hast du schon mal die Unterstützer-Liste bei Android gesehen? Bald können sich Nokia und SE auch nicht mehr abhalten.
 
@angel29.01: Ja, genau wie Linux bald das Standard-Betriebssystem für alle PC sein wird :D
 
@ZappoB: Das hat doch nichts mit Linux zu tun. Die Macht hinter dem Konsortium ist einfach zu gewaltig. Die Unterstützer: China Mobile, KDDI, NTT DoCoMo, Sprint Nextel, T-Mobile, Telecom Italia, Telefónica, Audience, Broadcom Corporation, Intel Corporation, Marvell Technology Group, NVIDIA Corporation, Qualcomm, SiRF Technology Holdings, Synaptics, Texas Instruments, HTC, LG, Motorola, Samsung Electronics, Ascender Corporation, eBay, Esmertec, Google, LivingImage, NMS Communications, Nuance Communications, PacketVideo, SkyPop, SONiVOX, Aplix, Noser Engineering, The Astonishing Tribe
Wind River Systems.________- Wenn das erstmal durchstartet, werden irgendwann auch Nokia und SE dabei sein wollen.
 
@angel29.01: Zu Symbian OS gehörten auch einige Handyhersteller zB. Nokia, Sony Ericsson, Motorola, Panasonic, Samsung, Sendo, BenQ, Fujitsu und Siemens und dann natürlich einige Komponenten Lieferanten. Eine doppelte Mitgliedschaft zu den einzelnen Konsortien ist ja auch erlaubt. Effektiv sind in deiner Aufzählung auch nicht viel mehr Hersteller, weil Netzbetreiber produzieren keine Handys und Chiphersteller haben auch kaum Einfluss auf das OS eines Handys, sondern liefern nur aber auch nicht ausschließlich für dieses OS die "Treiber". Warum freust du dich eigentlich so auf diese Spionageplattform?
 
@floerido: Wieso Spionageplattform? Ach ja, hab ich vergessen! Ist ja von Google und Google will die Weltherrschaft, oder? Gehören die Google-Bashing Kommentare nicht eigentlich zu Golem und Heise? Egal, ich "freue" mich drauf, weil es glaube ich, nein, ich bin mir sicher, Standards setzen wird. Und Standards sind wichtig für die Entwicklung.
 
@angel29.01: Ich bin zwar nicht ein Google will die Weltherrschaft Schreier, aber wenn man den Wert des Unternehmens betrachtet muss man schon hinterfragen wie es dazu kam. Google ist eins der größten Werbeunternehmen und nutzt alle Dienste um Profile zu erstellen, damit ihre Partner davon profitieren. Die schenken einen nichts. Aber unserer Gesellschaft ist ja Mittlerweile der Datenschutz völlig egal, solange es Spaß macht und "nichts" kostet.
 
Die heulen doch nur rum, weil es dann immer schwerer wird, die Handys zu Brandmarken!
 
@FloW3184: :) das war auch mein erster Gedanke...
 
Guter Ansatz! Jetzt müsste es nur noch einheitliche Daten/Ladekabel geben und ich würde mir sogar überlegen so ein neues Schnickschnack Handy zu kaufen. Bei dem jetzigen Chaos vergeht einem jedoch die Lust
 
@andreasm: Da sieht es mit Windows Mobile Geräten doch schon recht gut aus: Über Mini-USB werden Daten getauscht und die Geräte auch geladen - jedes WM Gerät geht mit jedem USB-Datenkabel und mit jedem Ladegerät (des jeweils Anderen).
 
cool, wusste ich nicht. Mehr zum Thema Kabelchaos bei Handys gibts übrigens hier http://tinyurl.com/2p5drj
 
Naja die sollten lieber mal vernünftige Tarif bringen und nicht rumjammern. Vodafone gebrande geht eine auch sowas von auf den Keks das ich alleine deswegen schon nicht zu denen möchte. Aber naja mir würde auch Windows Mobile reichen ..vielleicht auch noch Symbian dazu.
 
@krucki: Anstatt rumzuheulen über Branding, würd ich es einfach entfernen durch einspielen einer neutralen Software. Bei Nokia ist es am einfachsten, wo ist das Problem?
 
Hmm...Symbian, Windows Mobile, MacOS, Linux. Braucht man noch mehr? :-)
 
@der_ingo: Vielleicht gibt es ja noch jemand der nen Palm braucht, aber mehr braucht man glaub ich nicht.
 
ms wird das rennen machen, noch 2 jahre dann bimsfalra mc os wird leider nische symb. ist dem tode geweit sony geht weck davon und nokia denkt auch darüber nach
 
@lexisdark: Ich denke nicht dass MS auf dem Handymarkt das Rennen macht. Ich denke eher der Markt teit sich auf in Symbian, Unixderivate (Android, Mac OS, Openmoko, Maemo, Qtropia) und Windows Mobile. Der Anteil von Symbian wird aber eher abnehmen. Nokia selt überhaupt nicht auf Windows mobile.
 
@lexisdark: Na hoffentlich hat das dann auch eine Rechtschreibkontrolle...
 
@lexisdark: Der Marktführer im Smartphone-OS Bereich ist Symbian. Das Problem von Windows ist das es eigentlich nur auf hochpreisigen PDAphones läuft, die günstigeren telefonähnlichen Smartphones mit WinMobile sind alle gescheitert.
 
Wenn man android, qtropia, maemo, openmoko und mobilinux einfach als linux betrachtet wird es schon übersichtlicher. Es wird auf Symbian, Windows Mobile und Unixderivate wie Linux und Max OS hinauslaufen.
 
Vodaphone hat wahrscheinlich bei soviel Betriebssystemen Probleme diese auch alle genügend gut durch "branding" zu vermurksen, es scheint nur Eigeninteresse von vodaphone zu sein, damit die Programmierer Vermurkser nicht zu teuer werden.
Das Betriebssystem nützt der Anwender "Handybesitzer" was für ein Problem hat hier Vodaphone eigentlich.Software ist nicht für Vodaphone geschrieben, sondern für den Anwender.Aber Vodaphone versteht das nicht und kastriert die Handys regelmässig, damir der Anwender das Handy so nutzt das er so oft wie möglich ins Vodaphone PAY Teuer Portal kommt.Nicht der User ist gefragt sondern bei Vodaphone ist der Kommerz wichtiger wie eine intuitive, sinnvolle, einfache Bedienung im Menü für den Anwender.
Ich würde jedes Vodaphone Mobil in die Tonne hauen.Vodaphone Branding Handys gehen nicht umsonst zu Spottpreisen bei Ebay weg."Man lernt draus"
 
@ohlahoppla: Ach, ich vetrau da voll auf ein linux basiertes Betriebssystem. Man holt sich sein Vertragshandy und installiert erst mal das Betriebssystem neu. Vielleicht wird auch ein entbrander entwickelt :-) Mit dem Schriftzug auf dem Handy kann ich leben sofern er dezent angebracht ist.
 
Ich bin für mehr MobilTELEFON anstatt SpieleKameraSurfKonsole! Da ist mir das Betriebssystem vollkommen wurschtig - es soll funktionieren!
 
Ich bin für Mac OS X (exklusiv auf iPhones) und auf allen anderen Geräten Google's Android.
Dann ist die Welt in Ordnung. Was anderes braucht man auch nicht.
 
@cmaus@mac.com: Solange keines der beiden Systeme für Businessanwendungen taugt (beim iPhone weiß mans schon, bei Android wird mans sehen) braucht man auf jeden Fall weiter Windows Mobile.
 
Das Vodafone sich da aufregt ist ja klar- die müssen ja auch die software auf jedem handy mit ihrem "bunti" kram verwurschteln, bis nichts mehr funktioniert !
 
@schnoeter: Ein + für den Beitrag. Da hast du mir doch tatsächlich die Wörter aus dem Mund genommen. Wenn Vodafone die Handys mal so lassen würde wie sie gedacht waren dann kann es ihnen egal sein wieviele Betriebssysteme es gibt. Bevor eine Handvoll OS abgeschafft werden sollte doch lieber die VF Scheiße abgeschafft werden. Problem wär zumindest erledigt.
 
Kann Vodafone verstehen. Windows, Symbian und meinetwegen Android plus ein weiteres System und dann sollte Schluss sein.
Zuviele Köche verderben den Brei :-)
 
Was haben alle mit ihren Tarifen? Das ist doch kein Gegenargument. Denn nicht nur Vodafone nerven die vielen betriebssysteme.
Stellt euch mal vor, ihr programmiert für Jamba: Jedes Programm muss für mindestens 20 Systeme programmiert werden. Dieser Aufwand lohnt sich kaum.
 
Und gegen T-Mobile sagt keiner was. Die sperren sogar Vertragshandys für andere Betreiber-SIM-Karten mit nem Net-Lock.
 
...die haben sich aber nich aufgeregt...^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles