Windows 10 Mobile: Build 15250 bietet Neues zum Thema Sicherheit

Samsung, Windows 10 Mobile, Galaxy S8
In der Nacht auf heute hat Microsoft nicht nur einen neuen Windows Insider-Preview-Build mit der Nummer 16288 für Windows 10 freigegeben, auch die mobile Version wurde aktualisiert, hier lautet die Build-Nummer 15250. Im Gegensatz zur PC-Variante hat die mobile Ausgabe neue Features spendiert bekommen, allen voran eine neue Zwei-Faktor-Authentifizierung für Unternehmen.
Build 15250 wurde gemeinsam mit der PC-Variante mit der Nummer 16288 per Blogbeitrag angekündigt, allzu viel gemeinsam haben die beiden Varianten aber nicht mehr bzw. haben sich Desktop-Fassung und Mobile schon vor einer ganzen Weile voneinander entfernt. Das bedeutet, dass das Fall Creators Update für Windows 10 in den Endspurt geht und währenddessen Windows 10 Mobile nach wie vor neue Features erhält.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Das betrifft bei Build 15250 die erwähnte Zwei-Faktor-Authentifizierung. Damit bekommen Unternehmen auf Wunsch per so genannter Mobile Device Management (MDM) Policy eine zusätzliche Sicherheitsschicht. Dabei muss ein Nutzer eine numerische PIN eingeben, danach kommt eine vom Unternehmen vorgegebene zweite Stufe, damit man das Smartphone entsperren kann. Ein derartiger zweiter Faktor kann beispielsweise ein NFC-Tag sein, der zum Entsperren zwingend erforderlich ist.

Eine zweite Verbesserung betrifft den AppLocker, diese wurden nach Rückmeldungen von Unternehmen umgesetzt. Bei von Firmen geblockten Anwendungen wurde die Nutzererfahrung überarbeitet. Außerdem hat man die VPN-Funktionalität verbessert, diese Art von Verbindung sollte nun vor allem zuverlässiger funktionieren.

Dazu kommen noch einige allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Fixes:
  • Beim HP Elite X3 wurde ein Rückschritt behoben, bei dem der Fingerabdrucksensor nicht den Bildschirm aktiviert hat. Man musste den Bildschirm aktivieren, bevor man Windows Hello nutzen konnte.
  • Es wurden einige Probleme bei der Navigation per Maps behoben.
  • Routen, die Fähren benötigen, funktionieren nun besser, auch ein unerwünschtes Timeout-Verhalten wurde behoben.
  • Fix für ein Problem, bei dem Startschirm-Kacheln gelegentlich leer blieben.
  • Fix für ein Problem mit VPN-Profilen.
  • Fix für ein Problem mit der MDM Policy, die das Build Flighting von Mobile Enterprise steuert.
  • Fix für Navigationsprobleme beim Wechseln von Autobahnen.
  • Fix für ein seltenes Problem mit einem fehlerhaft angezeigten Anruf-Verlauf.
Samsung, Windows 10 Mobile, Galaxy S8 Samsung, Windows 10 Mobile, Galaxy S8
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsoft Lumia 950

Tipp einsenden