Marktplatz-Händler laufen Sturm gegen Amazons neue Rücksenderegeln

Amazon, Logo, Versandhandel Bildquelle: DPA
Der US-amerikanische Versandhändler Amazon ist auch bei uns absoluter Marktführer. Das liegt nicht nur am Angebot, sondern auch an der komfortablen Möglichkeit zum Zurücksenden von Waren, die man nicht benötigt. Das gilt in erster Linie für selbst verkaufte Produkte. Amazon will nun aber auch Dritthändler zu den gleichen Regeln zwingen. Denen passt das aber nicht.
Amazon hat seine Marktplatz-Händler in den USA über neue Rücksende-Richtlinien informiert und diese besagen im Wesentlichen, dass diese in Bezug auf Rückgaben genauso verfahren müssen wie der Versandhandelsriese selbst. Das bedeutet, dass die auf dem Marktplatz agierenden Firmen wie Amazon selbst eine Retourmöglichkeit automatisch und ohne Fragen zu stellen anbieten müssen.

Amazon-Kunden kennen das Prozedere sicherlich: Man muss sich nur ein Etikett ausdrucken, das Paket zur Post tragen und fertig. Kontaktaufnahme zum Händler und etwaige Erklärungen sind hier nicht nötig. Und laut einem Bericht von CNBC (via t3n) soll das in den Staaten ab Oktober auch für Drittanbieter gelten, alle Kosten tragen die Verkäufer.

Waren können dann von Händlern auch ohne verpflichtendes Rückschicken zurückerstattet werden. Auf Wunsch können sie dem Kunden das Produkt überlassen. Amazon schreibt in einer Mail, dass die Händler das selbst gewünscht hätten, vor allem für Fälle, bei denen die rücksende- und Abwicklungskosten den Wert des Produktes übersteigen.

Abzocke der Händler?

Für Konsumenten ist dieses Prozedere zwar komfortabel, die betroffenen Marketplace-Händler sind aber alles andere als begeistert. Es hagelt Proteste, vor allem kleinere Händler befürchten, dass sie von Betrügern, die sich als Kunden ausgeben, abgezockt werden könnten. Auch könnten Käufer bewusst spekulieren, etwas behalten zu dürfen, wenn sie eine Rücksendung in die Wege leiten.

Die täglichen Blitzangebote in der bewährten WinFuture-Übersicht Amazon Prime Das sind die Vorteile des Premium-Angebots Amazon, Logo, Versandhandel Amazon, Logo, Versandhandel DPA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden