Uber hat wissentlich brandgefährdete Autos an eigene Fahrer geleast

Auto, Uber, Brand, Brandgefahr Bildquelle: Wall Street Journal
Der Mitfahrdienst Uber hat seit dem Rücktritt von CEO Travis Kalanick wieder zu etwas Ruhe gefunden, doch nun holt das Unternehmen der nächste Skandal ein. Denn der Taxi-ähnliche Dienst hat in Singapur mehr als 1000 zurückgerufene Fahrzeuge gekauft, diese an Fahrer verleast und sie dadurch wissentlich gefährdet.

Uber: Brand eines Honda VezelAbgebrannter Honda Vezel eines Uber-Fahrers
Uber war und ist für seine aggressive Geschäftsstrategie bekannt. Laut einem Bericht des Wall Street Journal hat diese in Singapur dazu geführt, dass Uber mehr als 1000 PKW gekauft hat, die eigentlich vom Hersteller aufgrund Brandgefahr zurückgerufen worden sind. Honda hatten im April des Vorjahres die Modelle Vezel aus dem Verkehr gezogen, weil elektrische Komponenten zum Überhitzen und somit Feuergefahr geneigt haben.

Einem Fahrer von Uber ist genau so etwas passiert, sein Honda-SUV fing Feuer, kurz nachdem er einen Passagier abgeliefert hat. Laut WSJ hat der Fahrer den Vorfall unverletzt überstanden, allerdings habe der Brand Panik bei Uber ausgelöst.

Eigene Fahrer gefährdet

Denn Uber hat die Honda-SUVs im Wissen um den Rückruf sowie die Brandgefahr gekauft. Man hat diese dann an seine Fahrer weitervermietet und das ohne die notwendigen Reparaturen durchzuführen. Das belegen interne Mails und Dokumente sowie Aussagen von Insidern.

Drei Tage nach dem Vorfall wurde die Zentrale in San Francisco informiert. Dort beschloss man allerdings, die Autos auf der Straße zu lassen und die fehlerhaften Komponenten zu deaktivieren, während man auf Ersatzteile wartet. Das Unternehmen verweist darauf, dass man "schnell auf den Vorfall reagiert" hat, um das Problem zu lösen.

Gleichzeitig gibt Uber aber auch zu, dass man mehr hätte machen können, meint schließlich aber, dass man wenig später auch alle notwendigen Schritte veranlasst habe. So wurden u. a. Experten angeheuert, die sich mit Rückrufen beschäftigen sollen. Auto, Uber, Brand, Brandgefahr Auto, Uber, Brand, Brandgefahr Wall Street Journal
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:50 Uhr Action-Kamera - Action Cam 4K von FLUID & FORM - Schnelle und einfache WIFI & iSmart App - Praktische 2,4 G-Fernbedienung - Langlebige 1350 mAh Batterien (2 Batterien enthalten)Action-Kamera - Action Cam 4K von FLUID & FORM - Schnelle und einfache WIFI & iSmart App - Praktische 2,4 G-Fernbedienung - Langlebige 1350 mAh Batterien (2 Batterien enthalten)
Original Amazon-Preis
84,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
64,98
Ersparnis zu Amazon 24% oder 20,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden