Codename Vega: Samsung arbeitet an Bixby-Lautsprecher

Samsung, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Gesichtserkennung, Samsung Galaxy S8 Plus, Biometrie, Samsung Galaxy S8+, Galaxy S8+ Bildquelle: Samsung
Samsung soll einen zweiten Anlauf für einen Amazon-Echo ähnlichen Lautsprecher mit smarten Assistenten planen. Bereits vor über zwei Jahren sollte zum jährlichen Mobile World Congress in Barcelona ein System namens Hive vorgestellt werden. Nun steht mit dem Projekt Vega angeblich ein Nachfolger in den Startlöchern.
Dass die Großen der Branche allesamt dem aktuellen Marktführer Amazon die Vormacht bei den Sprachassistenten für daheim streitig machen wollen, ist kein Geheimnis. Wie die einzelnen Unternehmen planen, an den Erfolg von Amazon Echo anzuknüpfen allerdings schon. Erst vor kurzem hatte Apple nach langer Entwicklungszeit seinen Apple HomePod mit Unterstützung von der einst auf dem iPhone gestarteten Sprach-Assistentin Siri vorgestellt. Nun soll auch Samsung dabei sein, seine Antwort auf die Lösungen der Konkurrenz auf den Markt zu bringen.


Codename Vega - neues Projekt soll es richten

Laut einem Bericht des Wall Street Journals (Link auf den ungekürzten Text funktioniert durch die WJS-Paywall nur über Facebook, siehe unten) arbeitet Samsung derzeit auf Hochtouren daran, seinen neuen Sprach-Assistenten Bixby in ein System zu überführen, das zuhause ohne ein Smartphone genutzt werden kann. Das Projekt soll laut WSJ unter dem Codenamen Vega geführt werden. Dahinter verbirgt sich laut den Quellen des Wall Street Journals ein einfacher smarter Lautsprecher, der auf den mit der Galaxy S8-Reihe zunächst in Korea eingeführten Bixby-Sprach-Assistenten basiert.

Nur eingeschränkt nutzbar

Bixby sollte eigentlich durch seine Lernfähigkeit und der Adaption von menschlicher Sprache glänzen und so bei Anfragen durch die Nutzer besonders gute Ergebnisse bringen. In der Praxis funktioniert Bixby bisher allerdings nur für die koreanische Sprache wie geplant. In den USA wurde der Start aller zuvor angekündigten Sprach-Funktionen verschoben und auch für Deutschland nur eingeschränkt veröffentlicht. Weitere Sprach-Funktionen sollen noch in diesem Jahr auch in Deutschland starten, vermutlich aber nur als Beta-Test.

Projekt Vega ist im Grunde schon der zweite Versuch von Samsung, mit einem Assistenten die Smart-Homes zu bereichern. Das erste Projekt mit dem Titel Hive hatte der Konzern 2015 noch vor der offiziellen Ankündigung gleich wieder eingestampft, weil die Sprachfunktionen nicht den Erwartungen entsprachen.
Samsung, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Gesichtserkennung, Samsung Galaxy S8 Plus, Biometrie, Samsung Galaxy S8+, Galaxy S8+ Samsung, Samsung Galaxy, Samsung Galaxy S8, Galaxy S8, Gesichtserkennung, Samsung Galaxy S8 Plus, Biometrie, Samsung Galaxy S8+, Galaxy S8+ Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden