TensorFlow: Neue Bildanalyse-KI kann jetzt jeder für sich nutzen

Google, Bildanalyse, Objekterkennung, TensorFlow Bildquelle: Google
Der Suchmaschinenkonzern Google hat schon mehrfach mit seinen Systemen zur Bildanalyse beeindrucken können. Jetzt stellt das Unternehmen die dafür eingesetzten Technologien in neuester Form auch öffentlich für die Integration in die Anwendungen anderer Entwickler zur Verfügung.

TensorFlow Object Detection API
Über die TensorFlow Object Detection API ist es möglich, auf Googles eigene Algorithmen zur Erkennung diverser Objekte in Bildern zurückzugreifen. Die Aufgabe wird von den Systemen mit recht beeindruckender Genauigkeit erledigt. Das hat Google auch auf bei wissenschaftlichen Vergleichen unter Beweis gestellt.

Hinter der neuen Fassung des Detection API stecken sowohl verbesserte neuronale Netzwerke als auch optimierte Modelle zur Bildanalyse. Die Systeme sollen in ihrer Komplexität nun soweit reduziert worden sein, dass sie beispielsweise auch mit den Ressourcen eines Smartphones eingesetzt werden können. Damit ist es nicht mehr zwingend nötig, die Bilder für eine ausreichend gute Objekterkennung in die Cloud zu laden, was die Latenzen reduzieren soll.

Es geht besser

Allerdings dürften Anwendungen, die ausschließlich auf dem Smartphone laufen eher für spezielle Einsatzzwecke entwickelt werden. Apps für den normalen Anwender werden wohl besser auf die Cloud zurückgreifen. Das hat den Vorteil, dass die KI hier auf größere Vergleichsdatensätze und mehr Rechenleistung zugreifen kann. Eine ausreichend schnelle Internet-Verbindung sollte in den meisten Fällen heutzutage vorhanden sein.

Google erregte vor einigen Jahren durch einen enormen Vorsprung bei der Bildanalyse einiges an Aufsehen. Allerdings blieb der Konzern nicht lange allein. Auch Microsoft holte den noch bestehenden Rückstand schnell auf und konnte sich zwischenzeitlich an die Spitze setzen. Heute ist die Technologie so weit gediehen, dass die Software quasi beliebige Objekte auf einem Foto erkennen und richtig zuordnen kann - auch wenn diese teilweise verdeckt sind. Google, Bildanalyse, Objekterkennung, TensorFlow Google, Bildanalyse, Objekterkennung, TensorFlow Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:40 Uhr Beelink QII android box 6.0 OS Amlogic S912 Octa core 2GB /16GB Dual WiFi 2.4G / 5.8G Bluetooth 4.0 mini pc
Beelink QII android box 6.0 OS Amlogic S912 Octa core 2GB /16GB Dual WiFi 2.4G / 5.8G Bluetooth 4.0 mini pc
Original Amazon-Preis
66,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
56,86
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,04
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden