Rotes iPhone 7 jetzt verfügbar: Wahnsinnig beliebt ist es nicht

Smartphone, Apple, Iphone, Apple iPhone 7 Plus, Alarm, Rot, Product Red Bildquelle: Apple
Apple hat wie Anfang der Woche angekündigt heute den Verkauf der roten iPhone 7-Modelle gestartet. Die "Product Red" Special Edition der aktuellen iPhone-Serie kann ab sofort online bei Apple und einigen ausgewählten Partnern bestellt werden, die Lieferung erfolgt ab Dienstag.
Seit dem Nachmittag ist Apples erstes iPhone in der "Red Product"-Sonderedition erhältlich. Der Verkauf startete online in Deutschland mit ein paar Minuten Verzögerung, was bei einigen gleich Fragen bezüglich der verfügbaren Stückzahlen aufkommen ließ - entsprechende Meldungen häuften sich um kurz nach 16 Uhr deutscher Zeit in den sozialen Netzwerken. Doch die Angst, kein iPhone abzubekommen, war komplett umsonst. Auch Stunden nach dem weltweiten Start kann man noch immer problemlos alle Konfigurationen bestellen. In dem guten Dutzend deutscher Apple Retail Stores sind die Geräte ebenfalls seit heute verfügbar und nach unserem kurzen Check auch noch zu bekommen.

Apple iPhone 7 (PRODUCT) Red Special EditionApple iPhone 7 (PRODUCT) Red Special EditionApple iPhone 7 (PRODUCT) Red Special EditionApple iPhone 7 (PRODUCT) Red Special Edition
Apple iPhone 7 (PRODUCT) Red Special EditionApple iPhone 7 (PRODUCT) Red Special EditionApple iPhone 7 (PRODUCT) Red Special EditionApple iPhone 7 (PRODUCT) Red Special Edition

Apple spendet für jedes rote iPhone

Bei der Konfiguration hat Apple im Übrigen beim Product-Red-iPhone etwas zusammengestrichen: Während es schwarze, goldene, rosegoldene und silberne iPhone mit 32, 128 oder 256 GB Speicherplatz gibt, steht das rote iPhone 7 und iPhone 7 Plus nur mit 128 oder 256 GB zur Verfügung. Die Preise liegen in der UVP aber gleichauf mit den anderen 128 GB-Modellen und starten bei 869 Euro.

Die Product Red-Serien hatte Apple schon vor Jahren gestartet, um das gleichnamige Programm von U2-Frontmann Bono und dem DATA-Chef Bobby Shriver zu unterstützen. DATA hatte sich dem Kampf gegen HIV und AIDS verschrieben, und wird mittlerweile als neue One-Organisation weitergeführt. Geräte die mit diesem Label versehen werden, spenden einen Anteil ihres Gewinns an den Global Fund, der HIV/AIDS Programme unterstützt.

Neben Apple gibt es Product-Red-Serien auch von Dell oder Motorola, aber auch von Nicht-Technik-Firmen wie Converse und Starbucks. Microsoft hatte vor Jahren sogar eine entsprechende Windows Vista Version angeboten.

"Fehlfarbe"

Nicht ganz glücklich sind Apple-Fans übrigens, was die Farbkombination von Apple beim Product Red iPhone betrifft. Apple hat sich für eine weiße Glasfront entschieden, so wie zum Beispiel beim goldenen iPhone. Im Netz kursieren seither Bilder, die das rote iPhone in Kombination mit einer schwarzen Glasfront zeigen - viele halten das für die deutlich bessere Wahl.

Mehr dazu: iPhone 7 & 7 Plus erstmals als "RED"-Edition mit rotem Gehäuse Smartphone, Apple, Iphone, Apple iPhone 7 Plus, Alarm, Rot, Product Red Smartphone, Apple, Iphone, Apple iPhone 7 Plus, Alarm, Rot, Product Red Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren61
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:05 Uhr Wahl Color Pro Combo Haarschneider Und BarttrimmerWahl Color Pro Combo Haarschneider Und Barttrimmer
Original Amazon-Preis
25,99
Im Preisvergleich ab
25,99
Blitzangebot-Preis
20,38
Ersparnis zu Amazon 22% oder 5,61

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden