Gerüchte zum OnePlus 4: Specs des 2017er-Topmodells aufgetaucht

OnePlus, OnePlus Smartphone, One+ Bildquelle: OnePlus
Morgen wird das chinesische Startup OnePlus sein neuestes Smartphone vorstellen, aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich dabei um ein geringfügig verbessertes OnePlus 3, dieses könnte OnePlus 3T heißen. Doch auch die Arbeit an einem echten Nachfolger ist sicherlich schon im Gange, zum 2017er-Topmodell sind nun zahlreiche technische Details aufgetaucht.

OnePlus 4Renderbild des OnePlus '4'
Bis zum OnePlus 4, das aber womöglich auch OnePlus 5 heißen könnte (wenn sich der chinesische Hersteller für eine fortlaufende Nummerierung entscheidet und die Vier dem "3T" spendiert), dauert es sicherlich noch eine ganze Weile, den bisherigen Veröffentlichungen zufolge müsste es im Sommer 2017 auf den Markt kommen. Jetzt sind dazu aber technische Spezifikationen aufgetaucht, allerdings sollte man diese derzeit noch klar als Gerücht klassifizieren.

Quelle ist das chinesische soziale Netzwerk Weibo (via Phone Arena) und obwohl auch OnePlus ein chinesisches Unternehmen ist, müssen die Informationen skeptisch betrachtet werden, das gilt auch für das mitgelieferte Renderbild.

2K-Display

Herzstück des OnePlus 4 dürfte ein Qualcomm Snapdragon 830 sein, das wurde bereits Ende Oktober vermeldet. Neu ist hingegen die Nennung eines 5,3 Zoll großen Displays mit einer Auflösung von 1440 x 2560 Pixeln. Das wäre eine Verringerung der Bildschirmgröße, die bisherigen drei Topmodelle von OnePlus hatten jeweils 5,5 Zoll große Panels. Als Technologie wird erneut AMOLED genannt, hier gab es zuletzt einige Spekulationen, ob das Unternehmen zu LCDs zurückkehrt, weil deren Verfügbarkeit im Normalfall etwas besser ist als jene der auf "Active-Matrix Organic Light-Emitting Diode"-Technolgie basierenden Panels.

Beim Arbeitsspeicher soll OnePlus erneut einen Sprung nach oben machen, zumindest in einer Variante: Denn es soll zwei Ausführungen geben, eine mit 6 GB und eine mit 8 GB. Der Onboard-Speicher wird im Vergleich zum OnePlus 3 auf 128 GB verdoppelt, heißt es. Der Akku, der als einer der Schwachpunkte des derzeit aktuellen Geräts gilt, soll signifikant auf 4000 mAh vergrößert werden.

Schließlich heißt es, dass das OnePlus 4 (5?) ein Dual-Kamera-Setup haben wird, diese sollen Augmented und Mixed Reality unterstützen. Zum Wie der Umsetzung bzw. dem Anwendungsszenario dieser AR/MR-Kombination liegen derzeit aber keine Informationen vor. OnePlus, OnePlus Smartphone, One+ OnePlus, OnePlus Smartphone, One+ OnePlus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden