Galaxy Note7: US-Kunden starten Sammelklage wegen Nutzungsausfalls

Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Bildquelle: Reddit/Crushader
Samsung steht die erste Sammelklage wegen des Fiaskos rund um das inzwischen vom Markt genommene jüngste Flaggschiff-Smartphone Samsung Galaxy Note7 ins Haus. Eine Gruppe von amerikanischen Klägern versucht unter anderem, Schadenersatz von Samsung einzuklagen.
Wie der US-Wirtschaftsdienst Bloomberg berichtet, haben drei US-Käufer des Samsung Galaxy Note 7 zusammen mit einer Anwaltskanzlei eine Sammelklage gegen die amerikanische Niederlassung des koreanischen Elektronikkonzerns eingereicht, weil ihnen ihrer Meinung nach durch den Rückruf der Geräte unwartet Schaden zugefügt wurde. Konkret geht es offenbar um den Nutzungsausfall und die in dieser Zeit entstandenen Kosten.

Siehe auch: Galaxy Note 7: Samsung nennt Details zur Rückgabe in Deutschland

Zu den Forderungen der Kläger gehört auch, dass sie eine verbindliche Vorgabe für Samsung durchsetzen wollen, um das Unternehmen zu Reparatur, Rücknahme oder Austausch der betroffenen Telefone zu zwingen. Außerdem sollen eine Verlängerung der Garantiedauer sowie Schadenersatz von unbekannter Höhe erstritten werden.

Die Kläger werfen Samsung vor, dass ihnen finanzieller Schaden entstanden ist, weil sie ihre Geräte im Zuge des Rückrufs nicht nutzen konnten. Konkret geht es um die Kosten für laufende Mobilfunkverträge, da die jeweiligen Monatsgebühren anfielen, ohne dass man die Geräte verwenden konnte. Dies gilt natürlich auch für die Zeit, die zwischen Samsungs offizieller Aufforderung zum Verzicht auf die Nutzung der Telefone bis zum Beginn des Rücksendeprogramms und dem darauf folgenden Erhalt eines Ersatzgeräts lag.

Wie groß die Erfolgschancen der im US-Bundesstaat New Jersey eingereichten Sammelklage gegen Samsung Mobile US sind, ist aktuell noch unklar. Samsung hatte das Galaxy Note7 im August erstmals vorgestellt, musste jedoch pünktlich zum ursprünglich geplanten Beginn der Auslieferung in Europa einen Rückruf starten.

Aufgrund von Problemen in der Fertigung waren zuvor einige Geräte in Flammen aufgegangen, weil es Kurzschlüsse im Akku gab. Inzwischen wurde der Verkauf komplett eingestellt und das Modell gestrichen, weil auch bei Austauschgeräten mit anderen Akkus ähnliche Probleme auftraten. Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Samsung, Samsung Galaxy, Akku, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7, Galaxy Note 7, Explosion, Samsung Galaxy Note7, Brandgefahr Reddit/Crushader
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Silent Monsters Gaming und Office Mauspad
Silent Monsters Gaming und Office Mauspad
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,07
Ersparnis zu Amazon 26% oder 3,83
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden