WLAN-Router lernen Rücksicht und verdreifachen so ihre Bandbreite

Wlan, WiFi, Hotspot Bildquelle: Nicolas Nova / Flickr
Die Wissenschaftler an der renommierten Technologie-Universität MIT haben eine neue WLAN-Technologie entwickelt, mit der sich die Bandbreite verdreifachen lassen soll. Außerdem verspricht das neue Verfahren eine doppelt so hohe Reichweite - und dies auch tatsächlich in der Praxis.
Die neue Technologie wird als MegaMIMO 2.0 bezeichnet und setzt nicht einfach darauf, mehr Technik oder Energie einzusetzen, um eine bessere Datenübertragung zu gewährleisten. Stattdessen geht es vor allem darum, die zahlreichen WLAN-Geräte besser miteinander zu koordinieren und stärker zu verhindern, dass diese sich gegenseitig in die Quere kommen.

"In der heutigen drahtlosen Welt kann man die Überlastung des Spektrums nicht lösen, indem man einfach mehr Sender auf das Problem wirft, weil sie sich alle gegenseitig stören", erklärte Projektmitarbeiter Ezzeldin Hamed. Die Entwickler machten sich stattdessen daran, ein Verfahren zu entwickeln, in dem alle WLAN-Router in der Umgebung sich untereinander abstimmen und das verfügbare Spektrum gemeinsam möglichst effizient nutzen.


Respekt voreinander

Bisher achten WLAN-Systeme schlicht nicht auf ihre Umgebung und blasen ihre Funksignale einfach in den Äther. Das führt dann dazu, dass immer mehr Interferenzen auftreten und die Qualität massiv abnimmt. Davon wissen vor allem Nutzer ein Lied zu singen, die WLAN im 2,4-Gigahertz-Band nutzen müssen und beispielsweise in einem Wohnhaus leben, in dem noch zahlreiche andere Router im gleichen Band funken. Der Empfang eines Videostreams auf dem Notebook ist dann selbst in geringer Auflösung kaum noch ohne Aussetzer möglich.

WLAN-Systeme, die mit MegaMIMO 2.0 sollen hingegen miteinander in Kontakt treten und ihre Funkübertragungen so miteinander koordinieren, dass diese sich möglichst wenig in die Quere kommen. Das Verfahren soll den Angaben der Entwickler zufolge im Grunde fertig sein und in Kürze für die Nutzung in entsprechenden Produkten angeboten werden. Unbekannt ist bisher allerdings, ob dann nur neue Geräte entsprechend ausgestattet sind oder auch ältere Router mit einem Firmware-Update mit einbezogen werden können.

Download
Homedale - WLANs und Empfang ermitteln
Wlan, WiFi, Hotspot Wlan, WiFi, Hotspot Nicolas Nova / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden