Neukunden-Wettbewerb macht Mann "aus Versehen" zum Multimillionär

Geld, Gold, Münzen Bildquelle: tao_zhyn / Flickr
Dass Mitarbeiter von aufstrebenden Internet-Unternehmen durch Börsengänge oder Übernahmen über Nacht reich werden können, ist mittlerweile ein bekanntes Phänomen. Wesentlich seltener geschieht dies Menschen wie Eric Martin, die eigentlich nicht viel mit der jeweiligen Firma zu tun haben.
Der Mann arbeitet im Marketing einer größeren Installations-Firma und beteiligte sich im Vertrauen auf seine Erfahrungen an einem Wettbewerb, den das E-Commerce-Unternehmen Jet.com im vergangenen Jahr ausgeschrieben hatte. Hier sollte derjenige mit Aktien belohnt werden, der in einem vorgegeben Zeitraum von drei Wochen die meisten Neukunden wirbt.

Der veranschlagte Preis von 100.000 Firmenanteilen für den Gewinner war schon zu diesem Zeitpunkt durchaus lukrativ - aber weit davon entfernt, dass man sich damit hätte zur Ruhe setzen können. Jeweils 10.000 Aktien erhielten die neun Teilnehmer mit den nächstbesten Werten. Trotzdem war Martins Ehrgeiz geweckt und er begann ordentlich Werbung für den Online-Shop zu machen. Im Zuge dessen investierte er auch 18.000 Dollar für Online-Anzeigen, berichtete die US-Nachrichtenagentur Bloomberg. Dies zahlte sich aus, als er den Wettbewerb letztlich für sich entscheiden konnte.

Firmenwert schoss ordentlich nach oben

Der frisch gebackene Anteilseigner dürfte zu diesem Zeitpunkt zwar damit gerechnet haben, sein Erspartes gut investiert zu haben - doch von den Entwicklungen der letzten Zeit war da noch nichts absehbar. Kürzlich schickte sich allerdings der Handelskonzern WalMart an, Jet.com aufzukaufen. Dieser machte satte 3,3 Milliarden Dollar für die Übernahme locker, was den Wert von Jet.com ordentlich in die Höhe trieb.

Da das E-Commerce-Unternehmen noch nicht an der Börse notiert ist, kann derzeit noch nicht genau gesagt werden, wie sich der Wert der Anteile in der letzten Zeit entwickelte. Auch Martin wartet hier noch auf eine konkrete Aussage des Unternehmens.

Schon im vergangenen Jahr konnte Martin eigentlich feiern, da sich sein Anteil nach einer neuen Finanzierungsrunde mit der einhergehenden Neubewertung in den Millionen-Dollar-Bereich steigerte. Damals wurde Jet.com auf 1,5 Milliarden Dollar veranschlagt. Jetzt ist es also mehr als das Doppelte und der glückliche Gewinner dürfte nun ein Vermögen irgendwo zwischen 10 und 20 Millionen Dollar besitzen. Dies ist für den Einsatz von 18.000 Dollar und drei Wochen Arbeit ein ziemlich beachtliches Ergebnis. Geld, Gold, Münzen Geld, Gold, Münzen tao_zhyn / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden