Mozilla Focus: iOS-App verbessert Privatsphäre durch Trackingschutz

Mozilla, Focus, Contentblocker, Inhalts-Blocker Bildquelle: Mozilla
Mozilla hat eine neue iOS-App herausgegeben. Mit "Focus by Firefox" ermöglicht Mozilla ab sofort den gleichen Schutz vor Trackern auf dem iPhone, wie es die Entwickler im Spätsommer für die Desktop-Variante von Firefox eingeführt haben. Verwendet wird dabei eine öffentliche Blockierliste von Disconnect, die allerlei Werbe-, Analyse- und Social-Tracker umfasst.
Focus by Firefox blockiert für eine verbesserte Privatsphäre Tracker aller Art. Focus ist damit ein klassischer Contentblocker aber eben kein Adblocker. Man sperrt damit also keine Werbeanzeigen, sondern Cookies aller Art, die zur Sammlung von Nutzerdaten im Web verwendet werden. Zudem kann man Focus auch als Performance-Verbesserer einsetzen, denn es lassen sich Web Font blockieren und damit die Ladezeiten von Webseiten sowie der Datenverbrauch verbessern.
Trackingschutz in iOS mit Mozilla FocusFocus by Firefox ist eine Erweiterung... Trackingschutz in iOS mit Mozilla Focus... die das Tracking in Safari blockiert.

Verbessertes private Browsen

Dazu hat der Nutzer in der App einige Auswahlmöglichkeiten, jedoch noch nicht einen so tiefen Eingriff wie beim aktuellen Firefox 43 für den Desktop. Focus macht nun aber schon einmal den Anfang für das verbesserte private Browsen auf dem iPhone.

Siehe auch: Firefox 42 Beta verfügbar: Mozilla integriert neuen Trackingschutz

Focus by Firefox blockt dieselben Tracker, die auch beim Private Browsing mit Tracking Protection in Firefox für Windows, Mac, Linux und Android geblockt werden. Grundlage ist die Blockierliste von Disconnect, die online einsehbar ist, schreibt Mozilla.

Trackingschutz in iOS mit Mozilla FocusTrackingschutz in iOS mit Mozilla FocusTrackingschutz in iOS mit Mozilla FocusTrackingschutz in iOS mit Mozilla Focus
Trackingschutz in iOS mit Mozilla FocusTrackingschutz in iOS mit Mozilla FocusTrackingschutz in iOS mit Mozilla FocusTrackingschutz in iOS mit Mozilla Focus

Kurze Konfiguration

Focus by Firefox ist kostenlos und steht ab sofort im App Store bereit. Die App benötigt mindestens iOS 9, da Mozilla auf die Technologie aufsetzt, die Apple für die Contentblocker in Safari erst mit dem neuen iOS 9 eingeführt hat. Die App steht aktuell nur englischsprachig zur Verfügung. Dadurch ist die erste Konfiguration vielleicht für manche Nutzer etwas kniffelig, sie geht aber schnell vonstatten. Wir haben alle Schritte in der Foto-Galerie festgehalten.

Zunächst muss man Focus in den Grundeinstellungen von iOS erlauben, als Inhalts-Blocker eingesetzt zu werden. Zu finden ist der Punkt in den Einstellungen / Safari / Allgemein / Inhaltsblocker. Dort muss der Haken bei Focus aktiviert werden. In der App selbst kann man dann auswählen, welche Tracker ausgesperrt werden sollen:

    Privatsphäre:
  • Werbetracker
  • Analysetracker
  • Social Web Tracker
  • andere Content Tracker
  • Performance:
  • Web Fonts

Nur nutzbar mit Safari

Anschließend werden diese Filter automatisch in Safari angewendet. Firefox für iOS kann diese Filter übrigens aufgrund von Sicherheitsbestimmungen von Apple nicht selbst nutzen. Diese Filteroption ist derzeit nur dem Apple-eigenen Safari vorbehalten.

Siehe auch: Firefox ist endlich wieder zurück auf dem iPhone

Download
Mozilla Firefox 42 - Kostenloser Open-Source-Browser
Mozilla, Focus, Contentblocker, Inhalts-Blocker Mozilla, Focus, Contentblocker, Inhalts-Blocker Mozilla
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden