WhatsApp bekommt Sprachfunktion technisch nicht umgesetzt

App, Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: Whatsapp
Die Integration der VoIP-Funktion in den populären WhatsApp-Messenger verzögert sich weiter. Nachdem es kürzlich so aussah, als würde das bereits vor Monaten angekündigte Feature nun endlich verfügbar gemacht, nahm Firmenchef Jan Koum den Nutzern diese Hoffnung nun wieder.
Eigentlich sollte die Telefonie-Funktion bereits im zweiten Quartal dieses Jahres Einzug in die App halten. Doch der Zeitraum verstrich, ohne, dass etwas geschah oder ein Vertreter der Facebook-Tochter näher auf den Stand der Entwicklung einging. Kürzlich gab es dann Hinweise, dass das Feature mit der nächsten Version ausgespielt wird. Doch auch hier passierte wieder nichts.

Wie Koum nun auf der Code/Mobile-Konferenz ausführte, hätten die Entwickler noch mit einigen technischen Problemen zu kämpfen. So habe die App auf den meisten Geräten keinen vollen Zugriff auf alle verfügbaren Mikrofone, wodurch die Umsetzung einer Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen erschwert wird.

Weitere Schwierigkeiten hätten sich beim Umgang mit einer schlechten Netzabdeckung und infolge dessen zu geringen Datenraten ergeben. So habe man derzeit noch keine besonders gute Lösung dafür, wie sich die App verhalten soll, wenn ausschließlich EDGE-Verbindungen verfügbar sind. Dieser Zustand, der hierzulande eher vorübergehend bei Aufenthalten im Ländlichen Raum auftritt, ist beispielsweise für Millionen von WhatsApp-Nutzern in Entwicklungsländern durchgängige Realität.

WhatsApp: SprachnachrichtenWhatsApp: SprachnachrichtenWhatsApp: SprachnachrichtenWhatsApp: Sprachnachrichten

Koum sicherte nun zu, dass man alles daran setze, die bestehenden Probleme schnellstmöglich zu lösen. Das Ziel besteht nun darin, eine entsprechend aufgerüstete Version von WhatsApp im Laufe des ersten Quartals im kommenden Jahr zur Verfügung zu stellen.

Angesichts dessen, dass die Sprachtelefonie für WhatsApp ein neuer Bereich ist, sind auftretende Schwierigkeiten nicht völlig verwunderlich. Ob das Unternehmen dabei Hilfe vom Mutterkonzern Facebook bekommt, ist unklar

Zum Thema: WhatsApp: VoIP-Funktion wohl mit Funktion für strafbare Mitschnitte App, Logo, Messenger, whatsapp App, Logo, Messenger, whatsapp Whatsapp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden