40 Jahre Zauberwürfel: Googles interaktives Doodle zu Rubik's Cube

Google, Doodle, Google Doodle, Zauberwürfel, Rubik's Cube Bildquelle: Google
Der Suchmaschinenriese Google hat anlässlich des 40. Geburtstags des Zauberwürfels des ungarischen Architekten und Designers Ernő Rubik ein interaktives Doodle erstellt. Damit lässt sich das an sich mechanische Geduldsspiel auch über den Browser nutzen.
Mit den so genannten Doodles ehrt Google immer wieder berühmte Persönlichkeiten, diverse nationale sowie allgemeine Feiertage und auch Meilensteine der Technik oder berühmte Erfindungen. Letzteres ist heute an der Reihe, nämlich der im Englischen als "Rubik's Cube" und im deutschsprachigen Raum als "Zauberwürfel" bekannte Zeitvertreib. Google Doodle: 40 Jahre ZauberwürfelGoogle Doodle anlässlich des 40. Geburtstags des Zauberwürfels Wie üblich ist das Doodle zum Zauberwürfel über die Google-Hauptseite zu erreichen. Dieser dreht sich zunächst selbstständig, wer sich selbst daran versuchen will, der muss zunächst einmal draufklicken. Der Rubik-Würfel wird daraufhin etwas größer dargestellt und kann per Maus bewegt werden.

Die einzelnen Reihen werden jeweils mit Drag & Drop bewegt, die linke Maustaste muss dabei gehalten werden. Wer den gesamten Würfel drehen möchte, um eine andere Seitenansicht zu bekommen, der sollte in den weißen Bereich daneben klicken, links oben dreht sich das Objekt beispielsweise im Uhrzeigersinn um die vertikale Achse.

Theoretisch sind nicht mehr als 20 Züge nötig

Außerdem steht links über der eigentlichen Suchleiste von Google ein Zähler bereit, dieser registriert die Aktionen, die man bis zum "Durchspielen" benötigt hat. Denn bekanntlich ist es das Ziel des Zauberwürfels, die farbigen Quadrate jeweils einheitlich auf allen sechs Seiten anzuordnen. In der Theorie sind übrigens nie mehr als 20 Züge notwendig, wie Mathematiker 2010 beweisen konnten.

Erfunden hat den Zauberwürfel der Ungar Ernő Rubik, dessen ursprüngliches Ziel war es, seinen Studenten eine Möglichkeit zu geben, ihr räumliches Denkvermögen zu trainieren. Mitte der 1970er debütierte der Würfel in seiner Heimat. Der Würfel eroberte Anfang der 1980er dann auch die westliche Welt und wurde auch zu einem Synonym oder Sinnbild für dieses Jahrzehnt.

Siehe auch: Neuer Algorithmus löst beliebig große Zauberwürfel Google, Doodle, Google Doodle, Zauberwürfel, Rubik's Cube Google, Doodle, Google Doodle, Zauberwürfel, Rubik's Cube Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden