Geonaute 360: Neue Action-Cam mit 360-Grad-Blick

360 Grad, Actioncam, 360-Grad-Kamera, Geonaute 360 Bildquelle: Geonaute
Die französische Firma Geonaute hat auf der CES 2014 eine neuartige Action-Kamera präsentiert. Dank drei Fischaugenobjektiven kann sie Erlebnisse mit 360-Grad-Rundumsicht festhalten.
Full-HD-Videos und 4K Fotos mit 360-Grad-Blick
Action-Kameras wie die GoPro gehören für Sportler und andere Aktive schon längst zur Standard-Ausrüstung. Erst heute war bekannt geworden, dass die Action-Videos bald auf einem eigenen Xbox-Kanal zu sehen sein werden. Die jetzt vorgestellte Geonaute 360 soll bei den beliebten "Mittendrin"-Clips jetzt einen 360-Grad-Blick ermöglichen. Geonaute 360: 360-Grad-ActionkameraGeonaute 360: 360-Grad-Action-Cam Dafür sind an der Spitze des Gehäuses drei Festbrennweiten-Objektive in gleichmäßigem Abstand verbaut. Das Bildmaterial wird von drei acht Megapixel-CMOS-Sensoren aufgezeichnet. Die Geonaute 360 erreicht so ein Blickfeld von 360 Grad in der Horizontalen und 150 Grad in der Vertikalen. Kurz gesagt: Betrachter können sich in der Szene frei umschauen. Der Blick nach unten ist aber beschränkt.

Bei einer Bildwiederholrate von 25 Bildern pro Sekunde wird eine Auflösung von 2480 x 1024 Pixeln erreicht. Für Sound sorgt ein Mono-Mikrofon. Die Aufnahmen landen dann im H.264- und MPEG4-Format auf einer SD-Speicherkarte. Geonaute stellt eine spezielle Software bereit, mit der die 360-Grad-Streams zusammengefügt werden können. Neben Video-Clips können mit der Kamera auch Rundum-Panorama-Fotos erstellt werden. Einzel- und Zeitraffer-Aufnahmen sowie Serien-Bilder schießt die Geonaute 360 mit einer Auflösung von bis zu 4K.

Geonaute 360: 360-Grad-ActionkameraGeonaute 360: 360-Grad-ActionkameraGeonaute 360: 360-Grad-ActionkameraGeonaute 360: 360-Grad-Actionkamera

Wer wissen will, wie diese Rundum-Aufnahmen wirken, kann sich die Ergebnisse auf einer Online-Plattform anschauen. Dort kann man sich zum Beispiel mitten in einem Motocross-Rennen umsehen oder einem Ski-Fahrer über die Schulter schauen.

Robust und Wassertauglich
Damit die 360-Grad-Action-Cam auch unter härteren Bedingungen durchhält, wurde die Technik in ein Metallgehäuse mit IPX7-Zertifikat gesteckt. Dank dieser Verpackung soll die Kamera auch Wassersport-tauglich sein - allerdings nur bis zu einer Tiefe von 1 Meter. Für Tauchgänge bis zu 60 Meter bietet Geonaute eine spezielle Schutzhülle an. Mit 255 Gramm ist das Gerät im Vergleich mit anderen Action-Kameras kein Leichtgewicht.

Die Geonaute 360 kann bereits auf der Webseite des französischen Anbieters vorbestellt werden. Mit einem Preis von 399 Euro liegt die 360-Grad-Kamera ungefähr auf Augenhöhe mit aktuellen Spitzen-Modellen wie der GoPro Hero3+ Black Edition. Zur Lieferzeit macht der Hersteller bisher nur sehr ungenaue Angaben. Die Geonaute 360 soll irgendwann im Laufe des Jahres bei den Kunden landen. 360 Grad, Actioncam, 360-Grad-Kamera, Geonaute 360 360 Grad, Actioncam, 360-Grad-Kamera, Geonaute 360 Geonaute
Mehr zum Thema: CES
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

CES Tweets

Tipp einsenden