Smartphone-Nutzer gucken 4 Jahre auf ihr Telefon

Der durchschnittliche Smartphone-Nutzer beschäftigt sich in seinem Leben fast vier Jahre lang mit seinem Mobiltelefon - zumindest wenn man die aktuellen Nutzungsgewohnheiten in Großbritannien zugrunde legt.

Dort untersuchte der Versicherer MobileInsurance, wie viel Zeit Menschen damit verbringen, auf ihrem Smartphone E-Mails zu bearbeiten, die Twitter-Timeline zu verfolgen, nach Informationen zu suchen - oder auch zu telefonieren. Der Durchschnittswert der Angaben belief sich auf 90 Minuten täglich.

Hochgerechnet auf ein Jahr sind die Anwender somit rund 22,8 Tage nur mit ihrem Mobilgerät beschäftigt. Auf ein komplettes Leben entfallen so immerhin 3,9 Jahre. "Ich war schon beeindruckt, dass wir unsere Mobiltelefone über ein Jahr oder ein Leben hinweg gesehen, so intensiv nutzen", kommentierte Jason Brockman, Chef von MobileInsurance.


Die Daten sind in dem Fall nicht gerade mit einer soliden wissenschaftlichen Methode erhoben. Trotzdem geben sie aber einen Einblick, wie wichtig Smartphones im Alltag inzwischen geworden sind. Gegenüber dem herkömmlichen Handy ohne oder mit nur rudimentärer Internet-Anbindung, wie es noch vor wenigen Jahren weit verbreitet war, haben sich die Nutzungsgewohnheiten massiv geändert.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
"...belief sich auf 90 Minuten täglich." Wow, da scheine ich mit ~10 Minuten täglich noch ein bisschen Nachholbedarf zu haben ;-)
 
@borbor: Ja ich auch, meistens ist mein Smartphone aber nur eine Uhr-Ersatz^^
 
@borbor: Bei mir dürfte es mehr sein Musik und Games. Zugfahrt wäre so langweilig ohne mein Lumia 920.
 
@borbor: Bei mir kommen die 90 minuten gut hin. 20 Minuten zur Arbeit 20 minuten zurück. Und dann zwischedurch immer wieder mal emails etc. Und abends oft im bett dann noch news lesen ^^
 
@borbor: Ich kann das sogar noch weit unterbieten. Ich telefoniere sehr selten (ca 2 mal pro Woche) mit meinem privaten Smartphone. Ansonsten schaue ich halt ab und zu mal nach der Urzeit. Komme also bestimmt nicht auf mehr als 2 Minuten Screenglotzen pro Tag. Jedoch finde ich dass einem das Smartphone schon gehörig Zeit einsparen kann wenn man es richtig nutzt. In einer fremden Stadt oder Gegend orientiere ich mich nach meinem Navi. Das hat mir schon so manchen extra Kilometer erspart und somit auch dementsprechend Zeit. Musik hören tu ich mit dem Smartphone immer wenn ich unterwegs bin. Kann ich aber nicht als Zeitverschwendung rechnen, weil man ja eh mit Fahren gehen oder im Zug sitzen beschäftigt ist. Also kann man im grossen und Ganzen sagen, ein Smartphone kann, muss aber nicht zur Zeitverschwendung führen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles