Notepad++ 6.2.3 - Freier Editor für Programmierer

Notepad++ ist ein kostenloser Editor, der sich hauptsächlich an Programmierer richtet. Er ist für die Unterstützung zahlreicher Programmier- und Auszeichnungssprachen bekannt, darunter Visual Basic, C, C++, C#, Java, PHP, HTML und XML.

Zu seinem Funktionsumfang gehören die gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Dateien, benutzerdefiniertes Syntax-Highlighting sowie das Anlegen von Lesezeichen, um einen Code-Ausschnitt zu einem späteren Zeitpunkt leichter wiederfinden zu können. Im Gegensatz zu dem in Windows integrierten Editor beherrscht Notepad++ darüber hinaus die Anzeige und Umwandlung von unter Linux und Mac OS erstellten Dokumenten. Notepad++Notepad++ Eine der Stärken des Programms ist die Toolbox namens „TextFX“, die die Textersetzung erleichtern und automatisieren soll. So lassen sich bei bestimmten Zeichen (doppelte Anführungszeichen, kaufmännisches Und usw.) Escape-Slashes einfügen und entfernen, Kleinbuchstaben in Großbuchstaben umwandeln, Wörter umkehren und sogar Zahlen in verschiedene Formate konvertieren.

Gut gefallen hat uns außerdem die Möglichkeit, Makros zu erstellen sowie die Software durch Plugins zu erweitern. Zu den Kritikpunkten gehört die unvollständige und teilweise etwas unverständliche Übersetzung ins Deutsche.

Die Entwickler von Notepad++ haben mit der Version 6.2.3 ihrer Anwendung - die auch als End of World Edition bezeichnet wird - einige kleinere Fehler und Probleme behoben, die im Changelog zusammengefasst wurden.

Website: notepad-plus-plus.org

Lizenztyp: GPL/Kostenlos
Download: Notepad++ 6.2.3 für Windows
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
...unvollständige und teilweise etwas unverständliche Übersetzung... ist doch schon seit geraumer Zeit sehr gut übersetzt worden. Wenn noch was nicht Verständlich ist, dann erklärt das mal näher! Oder kopiert man nur den Text vom letzten Mal! ...
 
@Korby: bei den Erweiterungen sind in Untermenüs englische Begriffe. Aber alles deutsche ist für mich klar (zumindest das was ich nutze)
 
@Korby: Zumal man als Programmierer der Englischen Sprache sowieso näher sein sollte.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte