Verizon: Mitarbeiter greifen auf Handy von Obama zu

Handys & Smartphones Wie gestern bekannt wurde, haben Mitarbeiter des US-Mobilfunkers Verizon unerlaubt auf einen privaten Telefonanschluss des designierten US-Präsidenten Barack Obama zugegriffen. Das Unternehmen zieht daraus die Konsequenzen. Wie ein Mitarbeiter von Obama erklärte, sei der betroffene Telefonanschluss schon älter und von Obama nicht mehr aktiv genutzt worden. Noch ist nicht klar, ob auf Telefonnummern und von Obama getätigte Anrufe zugegriffen wurde - Nachrichten auf der Mailbox seien jedoch nicht abgehört worden.

Wie Verizon Wireless-Chef Lowell McAdam erklärte, habe das Unternehmen den Secret Service bereits benachrichtigt. Mitarbeitern die Zugriff auf Obamas Telefonanschluss hatten - egal ob autorisiert oder nicht - seien derzeit vom Dienst suspendiert. Mitarbeiter die gegen die Sicherheitsregeln verstoßen haben droht die Kündigung.

Michael King, Experte vom Beratungsunternehmen Gartner erklärte im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Associated Press, dass es durchaus wahrscheinlich ist, dass die Mitarbeiter auf Grund der Abrechnungsinformationen feststellen konnten mit wem und wie lange Obama von seinem Anschluss aus telefoniert hatte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden