Neuer Nvidia GeForce-Treiber mit PhysX & Powerpack

Treiber Der Grafikkartenhersteller Nvidia hat heute das neue Treiberpaket GeForce 177.83 mit WHQL-Zertifizierung für seine gleichnamigen Grafikkarten veröffentlicht. Das rund 120 Megabyte große Paket enthält neben dem eigentlichen Grafikkartentreiber auch das PhysX-Paket. Mit dieser neuen Version startet Nvidia die so genannten "Powerpack"-Releases, bei denen der Treiber mit zusätzlichen Downloads gebündelt angeboten wird. Das Unternehmen will auf diesem Weg exklusive Demos von Spielen und andere Downloads in Verbindung mit seinen Treibern vertreiben und diese so bewerben.

Das erste PowerPack enthält eine Reihe von Zugaben, die allerdings optional angeboten werden. Zwar sind alle Downloads über die Nvidia-Seiten als Paket verfügbar, der Anwender kann sich jedoch aussuchen, ob er die teilweise sehr umfangreichen Zusatzoptionen in Anspruch nehmen will.

Die meisten Zusatz-Downloads sind Spiele-Demos, die exklusiv für die Besitzer von GeForce-Grafikkarten gedacht sind. Im ersten PowerPack sind unter anderem das Unreal Tournament 3 PhysX-Mod mit drei neuen Levels und Unterstützung für Physikeffekte, eine Sneak-Peak auf Nurien sowie verschiedene Technologie-Demos für Nvidia-Grafikkarten enthalten.

Hinzu kommt außerdem das Spiel Warmonger, das in der Vollversion vollkommen kostenlos abgegeben wird. Es nutzt die Physikeffekte, die vom neuen GeForce-Treiber in Verbindung mit dem PhysX-Paket unterstützt werden. Weiterhin ist eine Testversion der Badaboom Video-Transcoding-Software und ein Folding @ Home Client enthalten.

Wie erwähnt muss der Anwender nicht alle Teile des Powerpacks herunterladen. Er kann selbst wählen, welche Downloads gestartet werden sollen. Das Herunterladen erfolgt je nach Browser über einen ActiveX- oder Java-basierten Download-Manager, so dass die großen Datenmengen ohne Unterbrechungen auf der Festplatte landen können. Bei Bedarf lassen sich die Downloads auch direkt starten.

Zu den Neuerungen im GeForce-Treiber 177.83 WHQL ist bisher nur wenig bekannt, da Nvidia die Veröffentlichungsnotizen noch nicht anbietet. Sicher ist, dass nur Grafikkarten der GeForce 8- und 9- sowie GTX-Serien unterstützt werden, da nur mit ihnen die Physikeffekte realisiert werden können.

Offiziell unterstützte Grafikkarten & integrierte Grafiklösungen:
  • GeForce GTX 280
  • GeForce GTX 260
  • GeForce 9800 GX2
  • GeForce 9800 GTX+
  • GeForce 9800 GTX
  • GeForce 9800 GT
  • GeForce 9600 GT
  • GeForce 9600 GSO
  • GeForce 9500 GT
  • GeForce 9500 GS
  • GeForce 9400 GT
  • GeForce 9300 GS
  • GeForce 9300 GE
  • GeForce 8800 Ultra
  • GeForce 8800 GTX
  • GeForce 8800 GTS 512
  • GeForce 8800 GTS
  • GeForce 8800 GT
  • GeForce 8800 GS
  • GeForce 8600 GTS
  • GeForce 8600 GT
  • GeForce 8600 GS
  • GeForce 8500 GT
  • GeForce 8400 SE
  • GeForce 8400 GS
  • GeForce 8400
  • GeForce 8300 GS
  • GeForce 8300
  • GeForce 8200
  • GeForce 8100 / nForce 720a
  • GeForce 8100 / nForce 720a

Wie erwähnt ist die PhysX System-Software in Version 8.08.01 Teil des Treiberpakets. Es wird bei der Installation des Nvidia-Treibers mit eingespielt. Der Zugriff auf die Konfigurationsmöglichkeiten der PhysX System-Software ist über die Einträge von Nvidia im Startmenü von Windows möglich. Voraussetzung für die Nutzung der PhysX-Effekte ist eine Grafikspeicher von mindestens 256 Megabyte.

Nvidia hat auf seinen Webseiten unter dem Slogan "Nvidia GeForce - The Force Within" ein neues Portal eingerichtet, über das der Download des neuen Treibers und der Zusatzpakete möglich ist.

Weitere Informationen & Powerpack-Download: Nvidia.com

Treiber-Download:
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr XOMAX Autoradio mit 25cm Video Bildschirm DVD CD USB SD 1DIN
XOMAX Autoradio mit 25cm Video Bildschirm DVD CD USB SD 1DIN
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
179
Blitzangebot-Preis
139
Ersparnis zu Amazon 22% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden