Neue Forceware bringt Support für Physikberechnung

Treiber Im Juli dieses Jahres wird Nvidia die 90er-Serie der Treibersoftware Forceware veröffentlichen. Neben einer neuen Benutzeroberfläche wird vor allem die Unterstützung für die Physik-Engine Havok FX hinzugefügt. Systeme, die über zwei Nvidia-Grafikkarten verfügen (SLI), werden die Möglichkeit haben, eine GPU für die Berechnung der Physikeffekte einzusetzen und die andere für die Berechnung der "normalen" Grafikumgebung in einem Spiel. Havok FX ermöglicht die realistische Darstellung einer Spieleumgebung, beispielsweise Trümmerteile, Nebel und Rauch sowie Wasser.

Der PhysX-Beschleuniger von Ageia dagegen ermöglicht die realistische Darstellung von Objekten, die der Spieler nach den Gesetzen der Physik selbst beeinflussen kann. Diese speziellen PCI-Karten sind seit kurzem im Handel erhältlich (wir berichteten).
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,00
Ersparnis zu Amazon 64% oder 8,99
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden