Neue Version des MiMail-Wurms im Anmarsch

Internet & Webdienste Eine neue Variante des Wurms, der im letzten August aufgetaucht ist, gibt sich als Mail von PayPal aus und lockt Empfänger mit einem Kreditangebot. Nach Mitteilung des Anti-Viren-Unternehmens Kaspersky täuscht die Mail mit dem gefälschten Absender "do_not_reply@paypal.com" vor, eine Nachricht der Firma PayPal zu enthalten, die Zahlungsverkehr im Internet anbietet. Zu der Mail gehört ein Attachment namens paypal.exe oder paypal.zip, das beim Öffnen einen Trojaner startet. Der wiederum nimmt Kontakt zu einem russischen Server auf und lädt die neueste Version des MiMail-Wurms herunter.

weiter in der Original-News auf www.testticker.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
122,56
Blitzangebot-Preis
81,99
Ersparnis zu Amazon 37% oder 48

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden