20 Stunden sitzen ohne Schmerz: Ikea bringt Stuhl für Hardcore-Gamer

Ikea, möbel, Stuhl, Ubik Bildquelle: Ikea
Während sich auf der Spielemesse E3 alle darum kümmern, wie man Gamer lange vor dem Bildschirm begeistern kann, kümmert man sich in Schweden um die geplagten Rücken ebenjener. Der Möbelkonzern Ikea will hier die Lösung für jene gefunden haben, die durchaus schon mal 20 Stunden vor ihrem Bildschirm sitzen.
Auf einer Veranstaltung, den "Ikea Democratic Design Days 2018" holte das Unternehmen unter anderem den ehemaligen E-Sports-Profi Tommy Ingemarsson auf die Bühne. Dieser hat seine Karriere zwar schon lange beendet, ist allerdings vor allem in der Counter Strike-Szene noch immer ein Begriff. Gemeinsam stellte man hier nun einen neuen Stuhl beziehungsweise Hocker vor, der ziemlich optimal an die ergonomischen Bedürfnisse von Gamern angepasst ist.

Der schwedische Möbelkonzern hat diesen nicht allein entwickelt. Unter anderem arbeitete man hier mit dem kalifornischen Medizintechnik-Anbieter Unyq zusammen. Und auch der E-Sports-Spezialist Area Academy trug seinen Teil bei. Interessenten werden allerdings noch etwas warten müssen: Ab 2020 sollen die neuen Stühle voraussichtlich zu haben sein.
Ikea UbikVorstellung von Ubik... Ikea Ubik...mit individueller Sitzfläche.

Keine direkte Mitnahme

Eine Besonderheit für Ikea ist dabei, dass hier auf jeden Fall kein Kunde vorbeikommen, ein Paket mitnehmen und zu Hause den Stuhl zusammenschrauben kann. Das neue Produkt namens "Ubik" wird vielmehr zur Hälfte ein Service sein. Denn jeder verkaufte Stuhl ist letztlich ein Unikat. Beim Kauf wird der Körper des Nutzers und seine Sitzhaltung vermessen. Anschließend werden die genau passenden Auflagen auf einem 3D-Drucker hergestellt, so dass das Sitzmöbel möglichst perfekt an seinen Besitzer angepasst ist.

Zwischen der Bestellung und der Lieferung werden so dann voraussichtlich um die zwei Wochen Zeit vergehen. Bei Ikea ist man aber zuversichtlich, dass der wesentlich höhere Sitzkomfort diese Hürde zu überwinden helfen wird. Und dann soll Ubik nur den Start für eine weitaus größere Palette an individuell gestalteten Möbeln darstellen. Ikea, möbel, Stuhl, Ubik Ikea, möbel, Stuhl, Ubik Ikea
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden