26 Tbit/s: NEC beschleunigt Unterseekabel nur mit Software 2,5-fach

Unterseekabel, Schiff, Meer, Cable Innovator Bildquelle: derlandsknecht / Flickr
Der japanische Technologiekonzern NEC hat es geschafft, wesentlich mehr Leistung aus den Glasfasern eines langen Unterseekabels herauszuholen. Das Verfahren kann die Bandbreite den Angaben zufolge um das zweieinhalbfache steigern - und das im Grunde nur durch Software-Updates an den richtigen Stellen. Das entsprechende Forschungsprojekt wurde von NEC in Kooperation mit Google auf dem FASTER-Kabelsystem durchgeführt. Der US-Konzern ist selbst an dem Kabel beteiligt und steuerte hier Erfahrungen mit KI-Systemen bei, die eine entscheidende Rolle in der neuen Technologie spielen. Eine Glasfaser in dem Unterseekabel wurde mit einer Kapazität von 10 Terabit pro Sekunde konzipiert - mit der neuen Technik soll es nun möglich sein, 26 Terabit pro Sekunde zu erreichen, berichtete das US-Magazin ZDNet.

Die ganze Sache funktioniert nun so, dass die einzelnen Lichtfrequenzen in der Faser nicht mehr nach vorherigen Festlegungen mit Daten bestückt werden. Vielmehr hat ein KI-System über einige Zeit den Betrieb des Kabels beobachtet und sorgt auf Grundlage der dabei hervorgebrachten Erkenntnisse für eine Optimierung der Modulationen. Ohne auch nur eine Störung der benachbarten Frequenzen erreichte man so neue Rekordwerte für die einzelnen Kanäle.

Google baut Infrastruktur ausGoogle baut Infrastruktur ausGoogle baut Infrastruktur ausGoogle baut Infrastruktur aus

Keine Labor-Theorie

Die Tests seien dabei bereits auf dem im Einsatz befindlichen Kabel durchgeführt worden. Erstmals konnte somit ein Verfahren praktisch seine Fähigkeiten belegen, das NEC entwickelt hatte, um die Nichtlinearität der Signale besser zu berücksichtigen. Die jetzt erreichten Beschleunigungen sind dabei auch noch ein deutliches Stück von dem entfernt, was man bei NEC als theoretisches Maximum ausgemacht hat. Daher will man natürlich noch weiter nach oben kommen.

Toru Kawauchi, der die Entwicklung von Unterseekabel-Technologien bei NEC leitet, weist außerdem darauf hin, dass es sich hier keineswegs um ein Verfahren handelt, das speziell für FASTER entwickelt wurde. Vielmehr könne die Technik relativ problemlos auf jedes andere System installiert werden, was NEC zukünftig einige Lizenzeinnahmen bringen dürfte. Unterseekabel, Schiff, Meer, Cable Innovator Unterseekabel, Schiff, Meer, Cable Innovator derlandsknecht / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:50 Uhr USB Stick, 5 Bunt USB-Stick 16GB Stück Speicherstick 2.0 Mini Rotate Metall Pack (5 Mischfarben: , Grün, Rot, Violett )USB Stick, 5 Bunt USB-Stick 16GB Stück Speicherstick 2.0 Mini Rotate Metall Pack (5 Mischfarben: , Grün, Rot, Violett )
Original Amazon-Preis
11,99
Im Preisvergleich ab
26,69
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 15% oder 1,80
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden