Touch-Probleme beim Galaxy S9: Samsung kündigt schnelle Hilfe an

Samsung, Leak, Galaxy, Samsung Galaxy S9 Plus, Samsung Galaxy S9+
Samsung hat nach einigen Berichten über möglicherweise weiter reichende Probleme mit der Touch-Eingabe bei seinem neuen Top-Smartphone Galaxy S9 zugesichert, dass man sich umgehend mit einer Untersuchung der möglichen Ursachen beschäftigen will. Die Zahl der Berichte sei aber begrenzt.
Nach einem anfänglichen Bericht des Blogs PiunikaWeb hatte das bekannte Portal Android Police über die bei Reddit, XDA Developers und in Samsungs eigenen Foren veröffentlichten Beschwerden von Käufern des Samsung Galaxy S9 und S9 Plus berichtet, laut denen ihre Geräte teilweise massive Probleme mit der Erkennung von Touch-Eingaben haben.


Wie die betroffenen Kunden vielfach belegen konnten, sind ihre S9 und S9+ anscheinend fehlerhaft, weshalb in manchen Fällen der Touchscreen im oberen oder unteren Bereich teilweise ganz unbrauchbar geworden ist. Andere Nutzer sprachen wiederum von räumlich begrenzten Funktionausfällen, die ganz bestimmte Bereiche des Bildschirms betreffen.

Samsung sicherte nun in einem an US-Medien verschickten Statement zu, dass man die begrenzte bisher bekannte Zahl von Fällen, in denen beim Galaxy S9 und S9+ die Reaktionsfreudigkeit des Touchscreens beschränkt ist, untersuche. Man arbeite mit den betroffenen Kunden zusammen und wolle dem Problem auf den Grund gehen. Alle betroffenen Kunden sollen sich umgehend an die Kundendienst-Hotlines des Unternehmens wenden, um Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Natürlich versicherte das Unternehmen auch im üblichen Marketing-Sprech, dass die Zufriedenheit der Kunden eines der wichtigten Ziele sei und man das bestmögliche Nutzungserlebnis bieten wolle. Die möglichen Touchscreen-Defekte könnten für das Galaxy S9 und S9 Plus zu einem wirklich großen Problem werden, treten sie doch innerhalb der ersten Woche nach dem Verkaufsstart erstmals auf und könnten negative Auswirkungen auf den erfolgreichen Vertrieb der neuen Flaggschiff-Smartphones haben.

Warum die Probleme mit der Touch-Eingabe nicht schon während der üblichen Maßnahmen zur Qualitätssicherung im Rahmen der Endfertigung auffielen, ist bisher unklar. Einige der betroffenen Besitzer des S9 bzw. S9+ konnten die Fehler zwar durch eine Erhöhung der Touch-Empfindlichkeit des Displays oder ein Zurücksetzen des jeweiligen Geräts auf die Werkseinstellungen beheben, bei anderen half beides bisher aber nicht. Samsung, Leak, Samsung Galaxy S9, Galaxy S9, Samsung Galaxy S9 Plus, S9, Samsung Galaxy S9+ Samsung, Leak, Samsung Galaxy S9, Galaxy S9, Samsung Galaxy S9 Plus, S9, Samsung Galaxy S9+
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S9
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Corsair PC-Gehäuselüfter mit MagnetschwebetechnikCorsair PC-Gehäuselüfter mit Magnetschwebetechnik
Original Amazon-Preis
26,90
Im Preisvergleich ab
86,18
Blitzangebot-Preis
22,60
Ersparnis zu Amazon 16% oder 4,30

Tipp einsenden