Formwandelndes Mikroauto: City Transformer kann vorbestellt werden

Es soll der perfekte Zweisitzer für den Stadtverkehr werden: Das israelische Unternehmen City Transformer kann in einer Finanzierungsrunde genug Mittel einsammeln, um die Massenproduktion seines formwandelnden Micro-Autos voranzutreiben.

Wie sieht die Zukunft der Mobilität aus: Das faltbare Auto soll eine Antwort sein

Statistisch gesehen ist klar, wo die Wende im Straßenverkehr ansetzen muss: Die volle Kapazität von Autos wird selten genutzt, jede einzelne Person braucht damit mehr Raum für die Strecke. Der zweite große Faktor: Autos stehen durchschnittlich 95 Prozent der Zeit und nehmen dabei selbstverständlich entsprechend Raum ein. City Transformer hat sein erstes Auto, CT-1, genau um diese Faktoren herum entwickelt - und kann damit in einer ersten Finanzierungsrunde Investoren begeistern.

"Die gesammelten 10 Millionen Dollar werden City Transformer dabei helfen, seine Pläne für die Markteinführung des CT-1 zu beschleunigen, wobei die Serienproduktion im Jahr 2024 beginnen soll", so das Unternehmen jüngst in einer Mitteilung. Europa wird dabei als erster Markt bedient, danach folgt Nordamerika. Der anfängliche Fokus auf die EU kommt auch durch einen der Hauptinvestoren zustande. Die Lubinski Group ist als Auto-Importeur in Frankreich und Osteuropa bekannt, betreibt aber auch in Deutschland 160 Service- und Reparaturwerkstätten.

City Transformer CT-1City Transformer CT-1City Transformer CT-1City Transformer CT-1City Transformer CT-1City Transformer CT-1

Zur Ankündigung passt dann auch der Start der Vorbestellmöglichkeit. Für einen begrenzten Zeitraum und in begrenzter Stückzahl kann ein Platz auf der Warteliste für den CT-1 für eine Anzahlung von 150 € über die Website gesichert werden. Diese ist vollständig rückzahlbar, falls man es sich bis zur Auslieferung, die wohl 2025 beginnen wird, doch anders überlegt. Vorbesteller sollen bei Lieferung 12.500 Euro bezahlen, später wird der Preis bei rund 16.000 Euro liegen.

EG-Fahrzeugklasse L7e

Der CT-1 ist ein Elektrofahrzeug der Klasse L7e und in seiner Größe wohl am besten mit dem Modell Renault Twizy vergleichbar. Die recht eigenwillige Idee: Ein Mechanismus auf der Unterseite des Fahrzeugs erlaubt es, die Breite und damit das Fahrverhalten an die Gegebenheiten anzupassen - schmal im engen Stadtverkehr und bei der Parkplatzsuche, breiter für bessere Fahrdynamik und auf der Strecke. City Transformer spricht von einem "faltbaren Chassis", das den Radabstand von 1,4 Meter auf 1 Meter verringern kann.

Ansonsten bietet der CT-1 für seine Größe ordentliche Werte: Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 90 km/h, 0-50 km/h klappt in 5 Sekunden. Die Reichweite wird mit mindestens 120 Kilometern angegeben, wobei in 30 Minuten 80 Prozent der Kapazität geladen werden können.
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen