'Reflections': Star-Wars-Techdemo zeigt Raytracing in Echtzeit

Trailer, Nvidia, Star Wars, Epic Games, unreal engine 4, GDC, Game Developers Conference, Grafik-Engine, RTX, GDC 2018, Nvidia RTX, ILMxLab, GeForce RTX Trailer, Nvidia, Star Wars, Epic Games, unreal engine 4, GDC, Game Developers Conference, Grafik-Engine, RTX, GDC 2018, Nvidia RTX, ILMxLab, GeForce RTX
Epic hat auf der Game Developers Conference zusammen mit Nvidia und ILMxLAB erstmals eine Demonstration von Echtzeit-Raytracing mit der Unreal Engine 4 gezeigt. Das kurze Vi­deo basiert auf dem Star-Wars-Universum und wurde mithilfe von Nvidias RTX-Technologie verwirklicht.

Der Clip wurde speziell zu Demonstrationszwecken erstellt und zeigt eine witzige Szene mit zwei Stormtroopern, deren unüberlegter Small Talk zu einer unangenehmen Versetzung führt. Die Szene wurde von mehreren Volta-GPUs in Echtzeit gerendert, wobei die Features Textured Area Lights, Raytraced Area Light Shadows, Raytraced Reflections, Raytraced Am­bi­ent Occlusion, Cinematic Depth of Field (DOF) und Nvidia GameWorks Raytracing De­noi­sing genutzt wurden.

In einem weiteren Video hat das Spielestudio 4A Games gezeigt, wie es GeForce RTX im kommenden Shooter Metro Exodus nutzt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jetzt noch haarglanz via raytrace simulieren und man braucht schon wieder 20x power? :D
 
Sieht fast aus wie echt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen