Pioner - Neues Survival-MMORPG aus Russland vorgestellt

Mit Pioner hat der russische Entwickler GFA Games überraschend ein neues Action-MMORPG angekündigt und mit einem ersten Trailer vorgestellt. Das erste Bildmaterial erinnert deutlich an Titel wie Metro oder S.T.A.L.K.E.R., allerdings soll der Schwerpunkt des Shooters auf PvE-Gameplay und Raids liegen.

Schauplatz von Pioner ist eine vom Festland isolierte sowjetische Insel. In der dort aufgebauten MOGILNIK-Station ist es zu einem folgenschweren Zwischenfall gekommen, der die Welt ins Chaos gestürzt hat. Aufgabe der Spieler ist es nun, die Hintergründe der Katastrophe zu erforschen und die auf der Insel verbliebenen Menschen zu retten.

Wie die Entwickler erklären, liegt der Schwerpunkt von Pioner auf PvE-Missionen (Player versus Environment) und Raids, es sollen aber auch Gefechte gegen andere Spieler möglich sein. Weiter verspricht das Studio umfassende Möglichkeiten zum Anpassen des eigenen Charakters und der mitgeführten Waffen, vier unterschiedliche Fraktionen und Entscheidungen, die das weitere Geschehen und den Ausgang der Story beeinflussen. Ein Tag-Nacht-Wechsel soll das Verhalten von Gegnern beeinflussen, zudem machen in der Nacht die besonders gefährlichen Leshiy Jagd auf die Menschen.

Pioner soll nach aktuellem Stand entweder im vierten Quartal dieses Jahres oder im ersten Quartal 2022 für den PC erscheinen. Versionen für weitere Plattformen wurden bisher noch nicht angekündigt.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich nicht schon zu alt wäre für so tolle Spiele !!!
 
@Lars50: Man ist nie zu alt für tolle Spiele, nur die Zeit fehlt einem zunehmend. :)
 
Die Russen können wirklich nur düster und deprimierend...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen