WalkingPad statt Schmuddelwetter: Spaziergänge im Wohnzimmer

Fitness, Timm Mohn, Laufband, Walkingpad, KingSmith Fitness, Timm Mohn, Laufband, Walkingpad, KingSmith
Es wird Herbst. Und das bedeutet in der Regel: Wenn ihr endlich Zeit für die tägliche Bewegung habt, ist es draußen oft dunkel und wahrscheinlich auch mal regnerisch. Die Alternative muss nicht das Fitness-Studio oder ein platzraubendes Trainings-Gerät sein. Unser Kollege Timm Mohn hat das so genannte WalkingPad von KingSmith ausprobiert.

Das System kann man gut am Schreibtisch oder beim Fernsehen verwenden. Allerdings sollte man trotzdem ein wenig auf die Umgebung achten. Denn bei der Benutzung kann das System doch einige Lautstärke entwickeln, die vor allem den Nachbarn in der darunterliegenden Wohnung auf die Nerven geht. Ansonsten handelt es sich um eine durchaus überlegenswerte Alternative zu anderen Fitness-Geräten für den Haushalt.



Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut und unterhaltsam gemachtes Video. Und ja das Gerät ist eindeutig zu teuer.
 
@Romed: Danke schön =)
 
Wenn es so laut ist, dass es die Nachbarn stört, kann man wohl auch nicht dabei Netflixen....
 
@DRMfan^^: Hey also das geht schon, allerdings etwas lauter als Zimmerlautstärke. Ich persönlich höre aber eh immer mit meinen AirPods den Ton. :) An einer Stelle laufe ich ja während ich rede, und so schlimm scheint es dann doch nicht zu sein, sonst würde man es ja übermäßig hören. Es geht vor allem um die Angegebenen Vibrationen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen