Nikon Z MC 105 mm f/2.8 VR S: Makro-Objektiv fast ohne Schwächen

Mit dem Nikon Z MC 105 mm f/2.8 VR S ist ein neues Makro-Objektiv für Kameras der Nikon Z-Serie verfügbar. Dieses hat einiges zu bieten. Insbesondere die Bildstabilisierung funktioniert tadellos, wie die Kollegen von ValueTech TV in ihrem Test herausarbeiten konnten. Und auch die Verarbeitung ist gewohnt gut.

Etwas mehr könnte man sich allerdings vom Autofokus wünschen. Dieser arbeitet zwar im Normalbetrieb völlig zufriedenstellend, allerdings hat die Konkurrenz insbesondere bei der Fokussierung und Verfolgung kleiner Objekte bei Makro-Aufnahmen etwas mehr zu bieten. Hier könnte Nikon aber problemlos mit einem Firmware-Update noch etwas nachhelfen.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach ja, die Kollegen von Value Tech...

Die haben auch noch nicht verinnerlicht, dass man Macroaufnahmen klassischerweise ohne Autofocus manuell erstellt.
 
@rallef: Also Schwachpunkte an einem Produkt verschweigen, weil es u.U. einen Teil der Anwender nicht interessiert? Was ist denn so kompliziert daran einfach mal für sich zu sagen: "Ich brauche das nicht, also kann ich den Punkt ja ignorieren. Dann ist es ein sehr gutes Makroobjektiv" :)
 
@Stratus-fan: Das bestreite ich ja gar nicht (dass der AF im Fernbereich und das Objektiv im Allgemeinen ok ist)...

Nur was man von dem Urteil eines Testers halten soll, der die Basics der Fotografie nicht beisammen hat, das sei dem werten Leser überlassen zu entscheiden.
 
@rallef: Wenn es Kamera und Objektiv hergeben... warum sollte man nicht im Makro mit AF arbeiten? Es gibt doch nun in der Fotografie keine eisernen Regeln, an die man sich halten muss - andernfalls hätte man keine Ahnung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen