Colop e-Mark Go - Elektronisches Markiergerät für mobile Farbdrucke

Das österreichische Unternehmen Colop Digital hat auf der CES 2022 in Las Vegas den Prototyp einen neuen mobilen Farbdruckers vorgestellt. Das Besondere: Der Colop e-Mark Go trägt Texte und Motive auf, indem man das Gerät mit einer Seitwärtsbewegung über eine Oberfläche zieht.

Im Video unseres Kollegen Johannes Knapp ist ein Prototyp des Colop e-Mark Go zu sehen. Dieser kann nicht nur auf Papier, sondern auch auf anderen absorbierenden Materialien wie Textilien, Kork oder Holz drucken. Texte und Motive gestalten Nutzer über eine Smartphone-App.

Der Colop e-Mark Go soll im Handel rund 180 Euro kosten. Damit ist er deutlich günstiger als der bereits erhältliche Colop e-Mark, muss dafür aber mit einer kleineren Patrone auskommen: Der e-Mark Go nutzt spezielle HP-Patronen, die für rund 1500 Abdrucke reichen (Colop e-Mark: bis zu 5000 Abdrucke).

Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na hoffendlich geht denen nicht auch die chips aus, wie bei canon... :D
 
Gibt's auf Ali express schon lange... Und neu ist es nicht
 
@LittelD: Dachte mir beim Anschauen auch so, dass ist doch nix neues, das hast du doch schon mal gesehen... ;)
 
@LittelD: Das Unternehmen hat den Colop E-Mark ja auch schon 2019 auf den Markt gebracht, das hier ist halt die kleine Variante davon.
 
Mal angenommen, man bekommt 50 solcher Ausdrucke auf eine DIN A4 Seite, dann wäre nach 30 Seiten schon die Tinte leer. Und die ist bestimmt auch nicht billig.
 
@ttoG: da kommt eine normale 3/4 farb Patrone von HP rein. hält also genauso lange wie die auch halten
 
Und die Patrone kosten dann ... ?
 
@DRMfan^^: Für das große Modell das es seit 2019 gibt, kostet die Patrone ca. 40€.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen