Colop e-Mark Go - Elektronisches Markiergerät für mobile Farbdrucke

Das österreichische Unternehmen Colop Digital hat auf der CES 2022 in Las Vegas den Prototyp einen neuen mobilen Farbdruckers vorgestellt. Das Besondere: Der Colop e-Mark Go trägt Texte und Motive auf, indem man das Gerät mit einer Seitwärtsbewegung über eine Oberfläche zieht.

Im Video unseres Kollegen Johannes Knapp ist ein Prototyp des Colop e-Mark Go zu sehen. Dieser kann nicht nur auf Papier, sondern auch auf anderen absorbierenden Materialien wie Textilien, Kork oder Holz drucken. Texte und Motive gestalten Nutzer über eine Smartphone-App.

Der Colop e-Mark Go soll im Handel rund 180 Euro kosten. Damit ist er deutlich günstiger als der bereits erhältliche Colop e-Mark, muss dafür aber mit einer kleineren Patrone auskommen: Der e-Mark Go nutzt spezielle HP-Patronen, die für rund 1500 Abdrucke reichen (Colop e-Mark: bis zu 5000 Abdrucke).

Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na hoffendlich geht denen nicht auch die chips aus, wie bei canon... :D
 
Gibt's auf Ali express schon lange... Und neu ist es nicht
 
@LittelD: Dachte mir beim Anschauen auch so, dass ist doch nix neues, das hast du doch schon mal gesehen... ;)
 
Mal angenommen, man bekommt 50 solcher Ausdrucke auf eine DIN A4 Seite, dann wäre nach 30 Seiten schon die Tinte leer. Und die ist bestimmt auch nicht billig.
 
@ttoG: da kommt eine normale 3/4 farb Patrone von HP rein. hält also genauso lange wie die auch halten
 
Und die Patrone kosten dann ... ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen