Canon versuchts nochmal: Kompakt-Kamera in der 900-Euro-Klasse

Kamera, ValueTech, Digitalkamera, Canon, Kompaktkamera, PowerShot G5 X Mark II, Powershot Kamera, ValueTech, Digitalkamera, Canon, Kompaktkamera, PowerShot G5 X Mark II, Powershot
Canon versucht es noch einmal mit einer neuen Kompaktkamera im oberen Preissegment. Die PowerShot G5 X Mark II ist immerhin in einem Preissegment von 900 Euro angesiedelt. Dafür bekommt man durchaus auch eine Spiegelreflex-Kamera, die aber eben größer ist. Und für die darunterliegenden Bereiche hat man ohnehin guten Ersatz im Smartphone. Für wen sich die Canon-Kamera wirklich lohnt, können euch die Kollegen von ValueTech TV sagen, die das Produkt intensiv getestet haben.

Mehr von ValueTech: ValueTech - Technik. Einfach. ValueTech auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielen Dank für den Videotestbericht, der noch ein paar Aspekte aufgreift, die ich bislang in anderen Tests noch nicht erfahren habe. Natürlich ist die Kamera nicht ganz günstig. Dennoch finde ich es immer leicht gesagt, dass andere in der Preisklasse (Edelkompakt, APS-C Kamera, etc.) besser Bildergebnisse liefern. Häufig ist jede Kamera in nur in wenige Disziplinen besonders gut. Was die Sony Alpha in Sachen Autofokus Geschwindigkeit an die Spitze setzt, enttäuscht sie etwas in Sachen Farbdarstellung und Bedienung. Ferner weiß eine Canon in Sachen Bedienung zu überzeugen. Wer möchte schon eine schwere Kameraausrüstung mitschleppen, wenn es auch leicht geht?
 
Also ich hab mir mal vor jahren eine Canon Powershot SX210 IS gekauft. Um die 300.-€.
Und schon bei diesem Teil kommt kein Smartphone mit.
Selbst meine Frau, die zu Technik eher ein gestörtes Verhältnis hat kommt mit dem Gerät super zurecht und macht tolle Bilder.
Aber jedem das Seine.....
 
@Freizeitposter: das bezweifle ich sehr, bei dem mickrigen Bildsensor der SX210. AUFNAHMEN einfach mal in der 1 zu 1 Ansicht begutachten, dann wirst du sehen, dass die Bilder schlecht geworden sind. An die Qualität kommt inzwischen jedes Smartphone ran.
 
@hausratte: wenn du meinst. Ich behaupte das Gegenteil.
 
Viele Jahre hatte ich verschiedene Canon DSLR. Auch schon vor der Digitalzeit. Seit ca. 3-4 Jahren liegt meine EOS650D nun schon in der Ecke. Früher hätte ich die schon längst gegen ein neueres Modell ausgetauscht, aber ich benutze sie fast garnicht mehr.
Lediglich wenn ich irgendwas mit meinem 250er Zoom fotografieren möchte, dann hole ich sie mal hervor. Den Rest erledigt mein Huawei Smartphone. Das Mate 8 war gut, das Mate 9 war super, das Mate 20 Pro (40MPixel von 3 Kameras) ist genial.
So habe ich viele Bilder, die ich sonst nicht hätte, weil es jedesmal so umständlich ist das schwere EOS Teil mitzuschleppen und auszupacken. Gerade auf Flugreise zählt das Gewicht...
So bin ich nun mit Smartphone und Osmo Pocket unterwegs und habe vielleicht nicht die "Besten" Fotos, aber ich habe das was ich will und was für mich mehr als ausreichend ist. Und es ist praktisch immer bereit...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen