Anker hat auch zuverlässigen, günstigen Staubsaug-Roboter zu bieten

Test, Timm Mohn, Staubsaugerroboter, Anker, Eufy, RoboVac G30 Edge Test, Timm Mohn, Staubsaugerroboter, Anker, Eufy, RoboVac G30 Edge
Auch unter der großen Marke Anker, die man sonst eher für Zubehör kennt, ist inzwischen ein Staubsauger-Roboter zu finden. Vertrieben wird dieser unter dem Sub-Branding Eufy. Das Modell RoboVac G30 Edge hat unser Kollege Timm Mohn genauer angeschaut.

Das System kann über eine eigene Smartphone-App und eine WLAN-Verbindung gesteuert werden. Die Aufgaben im Test wurden dabei im Wesentlichen gut ausgeführt. Auch die erste Inbetriebnahme ist sehr einfach gehalten und erfolgt weitgehend selbsterklärend. Der Roboter ist im Vergleich auch relativ günstig: Teilweise ist er im Handel schon für um die 270 Euro zu haben.

Vorteile

  • Sehr, sehr leise und trotzdem saugstark
  • App-Anbindung
  • Lautsprecher gut verständlich und laut
  • Große Staubkammer
  • NoGo-Areas über Band einzurichten
  • Großzügiger Lieferumfang
  • Auch höhere Teppiche werden bewältigt
  • Problemlose WiFi-Verbindung
  • Dunkle Räume werden auch problemlos gesaugt
  • Ladestecker leicht austauschbar
  • Zonen-Reinigung funktioniert sehr gut

Neutral

  • Die Karte wird jedes Mal neu aufgebaut

Negativ

  • Keine Reinigungsplan möglich (bspw. nur in die Küche schicken)

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welche Daten werden so in die Cloud geschickt?
 
@nemesis1337: Also schon mal nicht die Map, wenn er die sowieso immer neu aufbaut xD
 
@Erbsenmatsch: du wärst überrascht was für sinnlose Daten so als Diagnose dennoch geschickt werden.
 
@nemesis1337: wahrscheinlich hast du da recht. Wie kann ich sowas einsehen?
 
@Erbsenmatsch: schwierig, in wireshark könntest du sehen dass etwas gesendet wird. Aber je nachdem was für Verschlüsselung benutzt wird siehst du nicht direkt was.
 
@nemesis1337: Wichtiger ist doch, funktioniert das auch ohne Cloud, oder ist das Produkt Elektroschrott, wenn der Hersteller Pleite geht oder die Cloud abschaltet?
 
@Akkon31/41: Ja, du kannst das Gerät anschalten, am Gerät die Saugtaste drücken und schon fängt er an.

Das Anker zeitnah pleite geht, ist fast so wahrscheinlich, wie ein heute vorgestellter Impfstoff. Die sind eine Institution der Techbranche, das wird nicht passieren.
 
@Erbsenmatsch: Sowas wurde schon von vielen Firmen behauptet, und dann kam das Aus ganz plötzlich ;-) .
 
@Akkon31/41: Point taken =)
 
Hm. Wie verhält sich das Gerät bei Türschwellen? Auf Teppich? Warum "Play Store", gibt es keine iOS-App? Bitte mehr Info! :)
 
@68000er: Hey! Türschwellen hat die Wohnung leider nicht. Der Play Store, weil niemand von uns ein iOS Gerät hat. Eufy gitb es natürlich auch für iOS: https://apps.apple.com/de/app/eufyhome/id1229100262

Der flache Küchenteppich in der Küche war gar kein Problem. Freundin hat extra den Winter-Teppich rausgeholt (heißt glaube ich "Hochteppich-Flur") und auch hier ist er drüber :)
 
@Erbsenmatsch: Hochfloor-Teppich :-)
 
@Nunk-Junge: ah danke :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen