Hanna - Amazon zeigt den ersten Trailer zur Serienadaption

Trailer, Amazon, Serie, Amazon Prime, Super Bowl, Amazon Prime Video, Prime Video, Super Bowl 2019, Hanna Trailer, Amazon, Serie, Amazon Prime, Super Bowl, Amazon Prime Video, Prime Video, Super Bowl 2019, Hanna
Unter dem schlichten Namen "Hanna" startet im März bei Amazon Prime Video eine Serienadaption des Thrillers "Wer ist Hanna?" aus dem Jahr 2011. Vorab wurde jetzt ein erster längerer Trailer veröffentlicht, in dem die schlagkräftige Titelheldin schon einmal ordentlich austeilt.

Hanna wird in der Amazon-Serie nicht mehr von der Schauspielerin Saoirse Ronan, sondern von Esme Creed-Miles verkörpert. Abgeschottet vom Rest der Welt soll Hanna von klein auf durch ihren Vater Erik (Joel Kinnaman) zu einer perfekten Killerin ausgebildet werden. Allerdings entsendet die CIA die Agentin Marissa (Mireille Enos), um Jagd auf die beiden zu machen.

Amazon hat außerdem verraten, dass am Sonntag Prime-Kunden die erste Folge der Serie mehrere Wochen vor dem eigentlichen Start abrufen können - allerdings nur für 24 Stunden. Ob dieses Angebot nur für die USA oder auch für Deutschland gilt, ist derzeit leider noch nicht bekannt.

Alle bemerkenswerten Super Bowl-Spots auf einen Blick

Amazon Prime Welche Vorteile das Premium-Angebot bringt Amazon Prime 30 Tage lang kostenlos testen
Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Unter dem schlichten Namen "Hanna" startet im März bei Amazon Prime Video eine Serienadaption des Thrillers "Wer ist Hanna?" aus dem Jahr 2011." Der Film hieß im Original auch nur "Hanna". Kein Plan, warum der Name für Deutschland schon wieder geändert wurde.
 
@noneofthem: Na was deutsche Filmverleiher und Filmtitel angeht - da versteht keiner was in deren Köpfen vorgeht! ^^
 
@moribund: https://youtu.be/c0PWNH9arDA Das Video von Walulis ist ganz interessant zu dem Thema
 
@kickers2k1: Netter Clip, aber da gibt's noch viel bescheuertere Beispiele für deutsche Filmtitel.
Mein Lieblingsbeispiel ist der Film "Career Opportunities" der sich großteils in einem Supermarkt abspielt.
Der Hauptdarsteller hatte eine winzige Nebenrolle als Kevins Cousin in "Kevin allein zuhause". Daher nannte man den Film im Deutschen "Kevins Cousin allein im Supermarkt", was völlige Blödsinn ist... ^^
 
@moribund: wow :D
 
Klasse, wieder was schönes worauf ich mich freuen kann, wenn ich mal irgendwann mit Amazon/Netflix Streaming anfange (momentan komm ich mit mit dem stagnierenden Free-TV noch gerade so aus).

Nur schade, dass die Serie so lange nach dem Film und somit mit einer frischen Hauptdarstellerin daher kommt. Neben der grundsätzlichen Story-Basis fand ich genau diese Besetzung so gelungen. Mit ihren sehr hellblonden Haaren, den Sommersprossen, etwas stechend blauen Augen und der schmalen Figur stand Saoirse Ronan optisch in einem krassen Kontrast zur verkörperten Rolle, die sie überzeugend gespielt hat. Gerade dieses "Unscheinbare" hat dem Film seinen Charakter gegeben. Nur wenn ich mich recht entsinne war das Ende des Films nicht so dolle und hätte ein anderes oder eine Fortsetzung gebraucht.
Esme Creed-Miles wirkt dagegen im ersten Moment viel gewöhnlicher, etwas langweilig und fast schon ein Tick zu alt. Aber die Story hat wie gesagt für meinen Geschmack viel Potenzial und ich werde die Serie bestimmt irgendwann mal sehen.
 
Bestimmt wieder so eine Adaption die man auch komplett in einem Spielfilm untergebracht hätte.
 
@PiaggioX8: wie zum Beispiel was noch?
aktuell finde ich auch keine infos darüber, wie viele Folgen die Serie haben soll. Gerade moderne Serien haben oft nur noch wenige Folgen (maximal 10) pro Staffel, was dem Serienformat sehr sehr gut tut, da man gegenüber einem Film mehr Zeit, die Geschichte aufzubauen, aber nicht zu viel Zeit, um eine Staffel mit Nonsensfolgen zu stopfen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen