Gremlins - Secrets of the Mogwai: So sieht die Animationsserie aus

Fans warten schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf eine Fortsetzung zu Gremlins 2 und tatsächlich kehren die (nicht immer) pelzigen Kreaturen demnächst auf die Bildschirme zurück - wenn auch animiert und als Serie. Bekannt ist dies schon seit einer Weile, doch jetzt haben Warner Bros. und HBO Max auch den ersten Teaser-Trailer veröffentlicht.

Prequel zu den Kinofilmen

Gremlins: Secrets of the Mogwai ist eng mit den beiden Kinofilmen von 1984 und 1990 verknüpft, spielt anders als diese aber nicht in einer amerikanischen Klein- respektive Großstadt, sondern in Shanghai im Jahr 1920. Die Animationsserie setzt also deutlich früher an und dürfte aufgrund des gewählten Schauplatzes viel über die Herkunft der geheimnisvollen Mogwai verraten.

Gizmo ist natürlich auch mit von der Partie und der menschliche Protagonist, ein Junge namens Sam Wing dürfte so manchem ebenfalls bekannt vorkommen: Sam ist nämlich der Besitzer des Ladens in Chinatown, in dem der Erfinder Randall Peltzer im ersten Gremlins-Kinofilm den kleinen Mogwai Gizmo kauft.

An den "Spielregeln" ändert sich auch in der Serie nichts und so dürfen die Mogwai niemals nass werden, dem Sonnenlicht ausgesetzt werden oder nach Mitternacht etwas zu fressen bekommen - dass dies trotzdem passiert, steht natürlich außer Frage.

Gremlins: Secrets of the Mogwai startet bereits am 23. Mai 2023 beim Streamingdienst (HBO) Max, zumindest in den USA. Wann wir die Serie hierzulande zu sehen bekommen, steht hingegen noch nicht fest.
Jetzt einen Kommentar schreiben