Erster Moonfall-Trailer: Emmerich lässt den Mond auf die Erde stürzen

Der nächste Sci-Fi- beziehungsweise Katastrophenfilm von Roland Emmerich zeigt sich in einem ersten Trailer: In Moonfall kommt auf die Menschheit eine im wahrsten Sinne des Wortes gewaltige Katastrophe zu, denn der Mond begibt sich auf einen Kollisionskurs mit der Erde.

Ob die Erde ihrer Zerstörung noch irgendwie entgehen kann, zeigt sich dann zum Kinostart im kommenden Februar.

In Filmen wie 2012, The Day After Tomorrow oder auch Independence Day hat der deutsche Regisseur Roland Emmerich das Leben auf unserem Planeten schon mehrfach beinahe ausgelöscht. In Moonfall ist dies nicht anders, denn hier verlässt der Mond aus bisher unbekannten Gründe seine Umlaufbahn und droht, bereits in wenigen Wochen auf die Erde zu stürzen. Als letzte Rettung kristallisiert sich schließlich ein kleines Team bestehend aus der NASA-Mitarbeiterin Jo Fowler (Halle Berry), dem Astronauten Brian Harper (Patrick Wilson) und dem Verschwörungstheoretiker K.C. Houseman (John Bradley) heraus. Während einer Mission in den Weltraum müssen die Drei aber schnell lernen, dass der Mond nicht das ist, für was ihn die Menschen bisher gehalten haben.

Sollte keine unerwartete Katastrophe dazwischenkommen, startet Moonfall am 3. Februar 2022 in den deutschen Kinos.
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sequel: Marsfall usw.
 
@Der Benutzername: Zu klein, ist von der Masse her nicht extrem viel größer als der Mond. Muss wohl zumindest "Jupiterfall" sein...
 
@Tintifax: 1.737km Radius Mond vs 3.390km Radius Mars, find den Unterschied groß genug für einen Teil 2 :D
 
@bigspid: Glaubst der Emmerich hält sich mit so kleinen Unterschieden auf? Ich mein, Du hast schon Recht, aber ich glaub dass "schwarzes Loch" nicht viel später als beim 3. oder 4. Teil sein wird, und da muss es schnell gehen... :D
 
@Tintifax: Nur würde dann die Erde in den Jupiter fallen und nicht umgekehrt... Und dann müssten sich auch die Jupiteraner Sorgen machen, wir Erdlinge hätten dann keine mehr ;-)
 
Warum nicht gleich die Sonne? Oder ist das der zweite Teil?
 
Ich hab genug von Filmen, die zu 99,9% nur aus CGI bestehen!
 
@karlo73: Das dacht ich mir auch, CGI ist inzwischen leider zu einem Markenzeichen für langweilige Filme geworden.
 
Was hat der Mann eigentlich für ein Problem mit der Erde dass der die immer kaputt machen will!?!
 
@Dr. Alcome: Der Mars ist halt noch nicht besiedelt :-)
 
@felix111984: Ob wohl gewisse (angeblich) die Mondrückseite kolonisiert habende Gestalten für jenen 'Mondabsturz' verantwortlich sind ? *fg
Immerhin schreibt ja der Newstext davon, das entdeckt wird, das der Mond nicht(mehr) das ist, für den die (restliche) Menschheit ihn bisher gehalten hat.. ;-)
 
2ter Teil: Starfall
 
@Synapsis: Ich wär ja für Titanfall ^^
 
Joah sieht nett und etwas trashig aus, also super Katerfilm für nach dem Vollsuff :D
Aber was um Himmels Willen ist mit dem Soundtrack los?! Das sind ja nur zufällig aneinander gereihte Transformersgeräusche...
 
Dann hatten die Gallier also doch Recht :o
 
@Rolf_mit_Golf: War das nicht Skyfall?
 
Schön. Gab es schon mal im Film Die Zeitmaschine. Weiß nicht mehr ob im Original oder in der Zweitverfilmung.
 
@Belarus: da war der Mond auseinander gebrochen und Teile davon auf die Erde gestürzt, aber eben nicht alles
 
" Als letzte Rettung kristallisiert sich schließlich ... und dem Verschwörungstheoretiker K.C. Houseman (John Bradley) heraus."

Ha Ha: Alle Macht den Aluhüten!!
 
Wäre mal cool einen Emmerich ohne Happy End. Selbst 2012 war noch viel zu "schön" aufgelöst. Einmal Fliegenklatsche aber mal richtig bitte!
 
"Während einer Mission in den Weltraum müssen die Drei aber schnell lernen, dass der Mond nicht das ist, für was ihn die Menschen bisher gehalten haben."

Achtung Spoiler:

Es ist doch nicht die Basis der Nazis sondern ein schnöder Gesteinsbrocken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen