Pablo Escobars Bruder verlangt von Netflix eine Mrd. Dollar und droht

Die Netflix-Serie Narcos hat in den ersten zwei Staffeln von der Jagd der US-amerikanischen Anti-Drogenbehörde DEA auf Pablo Escobar erzählt, in der aktuellen dritten Ausgabe steht das Cali-Kartell im Mittelpunkt. Escobars Bruder hat sich vor kurzem zur Serie ... mehr... Netflix, Serie, Narcos, Pablo Escobar Bildquelle: Netflix Netflix, Serie, Narcos, Pablo Escobar Netflix, Serie, Narcos, Pablo Escobar Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Speziell ohne meinen Segen. Das ist mein Land."

Ahja... was will man mit solchen Leuten gross diskutieren? Man kann sich vermutlich nicht im Ansatz vorstellen, was der in seinem Leben alles verbrochen hat und so jemandem soll man auch noch Geld geben?
 
@gutenmorgen1: Besser wäre es, wenn man mit dem Gewinn der Serie eine Stiftung einrichtet, die sich um die zahllosen Opfer (und deren Familien) von Escobar kümmert.
 
@Helmut Baumann: Ich glaube Netflix kann das Geld ganz gut selbst gebrauchen ^^
 
@gutenmorgen1: und gott se dank sind wir so gut informiert und wissen genau was dort abgeht bzw was stimmt und was nicht ;)
 
@Greengoose: Da gebe ich dir Recht. Viele denken Wahrheit und Lüge unterscheiden zu können, dabei basieren ihre Thesen nur auf der Presse.
 
@gutenmorgen1: ja... genau das ist das richtige. bloß nicht das recht sprechen lassen selbst wenn es zugunsten eines kriminellen wäre. was du reden?
 
Prima. gleich mal Stoff für eine neue Staffel ^^
 
Man kann von den Taten des Herrn Escobar halten was man möchte, aber die Serie ist wirklich klasse. Hab die 3. Staffel an 2 Tagen verschlungen, auch wenn Escobar da schon das zeitliche gesegnet hat.
 
@BartHD: "Man kann von den Taten des Herrn Escobar halten was man möchte, aber die Serie ist wirklich klasse."

Das klingt so, als sei das ein kontroverses Thema.
 
@crmsnrzl: Laut seines Bruders Meinung ist es das bestimmt. Werden eigentlich heutzutage noch Pferdeköpfe verteilt oder wie werden heutzutage Angebote die man nicht ablehnen kann versandt?
 
@JaDz: Italien endet zwar auch mit -ien, aber Escobar kommt aus Kolumbien... ;)
 
@BartHD: Habe die Serie nicht gesehen und Sie interessiert mich auch nicht wirklich, aber vielleicht ist der Teil mit dem Ableben von Escobar für andere ein Spoiler?
 
@techniknarr: Die Werbung für Staffel drei, die gerade "überall" läuft, beginnt mit: "Pablo Escobar ist tot."
 
@crmsnrzl: Na dann :D

Wie gesagt ich habe mit der Serie nichts am Hut (und habe auch abgesehen auf Netflix) keinerlei Werbung dazu gesehen. Dachte nur es könnte eventuell anderen den Spaß verderben.
 
hm, mal noch fix durchschauen bevor so verschwindet
 
versteh nicht wo das problem ist. er ist doch wohl im recht oder. egal ob er kriminell ist oder nicht. netflix verfilmt einfach und stopft sich mit dieser maßlosen gewaltverherrlichung die taschen voll. die serie ist inhaltlich top. aber die umsetzung ist doch wieder fast nur was für leute die auch game of thrones nur gucken weil es gemetzel gibt. echt schade sowas. die sollem dem die kohle geben. immerhin hat er ja die Escobar Inc. gegründet. aber bei uns in deutschland heulen sie wegen dash cams... aber ne serie über jemanden drehen ohne rechte ist ok ;D
 
@Tea-Shirt: Nur weil er die Escobar Inc. gegründet hat, heißt es ja noch lange nicht das er die Rechte an Irgendwas hat. Wenn wirklich die Rechte hat, warum sollte er solche Drohungen aussprechen statt es den Anwälten und Gericht zu überlassen. Vielleicht sollte man Ihn mal eine satte Rechnung für die ganzen Verbrechen seines Bruders überreichen um die Ofer zu entschädigen, mal sehen was er dann sagt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr TP-Link Archer T2U NanoTP-Link Archer T2U Nano
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
13,38
Blitzangebot-Preis
11,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3