ASUS verabschiedet sich von Desktop-PCs: Fokus auf Gaming & Business

Beim taiwanischen Hersteller ASUS zieht man offenbar Konsequenzen aus den aktuellen Trends auf dem PC-Markt und verabschiedet sich weitestgehend vom "normalen" Desktop. Das Unternehmen will sich künftig angeblich auf andere Formfaktoren ... mehr... Pc, Computer, Dell, Tower, Xps Bildquelle: Dell Pc, Computer, Dell, Tower, Xps Pc, Computer, Dell, Tower, Xps Dell

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ihren Gamingmüll könnens behalten.

... Je nachdem, wie sich das entwickelt, könnens ihre Fertig-PCs auch behalten, solange deswegen nicht auch noch die Komponenten (Mainboards, Grafikkarten, ...) abgestoßen und/oder auf "Gaming" reduziert werden.

Irgendwie schade. ASUS stand bisher immer für Qualität, wo man auch mal bissel mehr Geld in die Hand genommen hat. Aber ihre Workstation-Boards überflügeln sogar noch Supermicro's, bezogen auf den eingeforderten Preis, und der Rest verkommt zur ROG-gebrandeten Prollware.
 
asus war mal gut...seit einigen jahren hat die qualität ihrer boards stark abgenommen.
es kommen immer weder elko fehler zustande, so das board ausfallen.
 
@Thoretische-Technik: Bin grad dabei mir ein neues System zusammen zu stellen. Was hälst du von ASRock? Sollen früher ne Billigmarke gewesen sein, aber mittlerweile ganz gute Qualität abliefern. Stimmt das?
 
@Memfis: Hier eine Rezension von mir:
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/RBP47MVTOXPIS/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl
 
@Memfis: AsRock ist keine Billigmärkte, es ist eine Absplitterung von Asus deren Qualität Asus selber meistens übertrumpft.
 
@Thoretische-Technik:
Das war schon immer ein Problem von Asus boards. Nicht umsonst nennt man es den "Asus Tod". Andere Sachen von denen sind auch nicht besser. Und deren Service ist auch purer Horror.
Das sollten sie mal anpacken, dann wären auch die Aktionäre wieder zufrieden. So einen Mist tolerieren halt selbst die Fanboys irgendwann nicht mehr.

Asrock ist denen meilenweit überlegen. Gigabyte aber auch.
 
@Freudian: Mein Asus P5K SE EPU welches heute in meinem Media PC steckt und mit Win10 super läuft, funktioniert bis zum Heutigen Tage ohne irgendwelche Fehler.

Das Board habe ich 2009 gekauft.
 
@PatrickM84:
Ja, ich hab auch noch eine IBM Deskstar 75GXP die noch wunderbar funktioniert. Und jetzt?
Mir sind ALLE meine Asus Boards kaputtgegangen. Immer mit dem schwarzen Bildschirm, AKA Asus Tod. Und das nicht nur meine eigenen Rechner sondern auch von Freunden und Familie. Immer. Auch neuere, als ich es mal wieder versuchen wollte.
Achne, eins hab ich noch von 2010, welches noch funktioniert (allerdings mit ein paar Fehlern, und es wurde schonmal wegen Asus Tod eingeschickt und repariert). Das wird aber so selten benutzt, das wäre schon längst wieder im Eimer, wenn es jeden Tag 8 Stunden oder mehr benutzt werden würde.
 
"ASUS hat aktuell ohnehin einige Schwierigkeiten, seine Aktionäre zufrieden zu stellen."

Na Hauptsache die Aktionäre sind zufrieden. Das in erster Linie der Endverbraucher zufrieden sein muss und es damit dem Unternehmen dann automatisch auch gut geht wird mal wieder übersehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Hoplaza USB C-Hub, Typ C-Hub-Adapter, 3 USB 3.0-Anschlüsse, TF/SD-Kartenleser, 4K-HDMI-Anschluss, USB C-Stromversorgung, 7-in-1-Aluminium-AdapterHoplaza USB C-Hub, Typ C-Hub-Adapter, 3 USB 3.0-Anschlüsse, TF/SD-Kartenleser, 4K-HDMI-Anschluss, USB C-Stromversorgung, 7-in-1-Aluminium-Adapter
Original Amazon-Preis
25,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
21,24
Ersparnis zu Amazon 18% oder 4,75