LiberIOS und LiberTV: Der erste iOS-11-Jailbreak ist da, aber ohne Cydia

Für iOS 11 steht jetzt das erste offiziell verfügbare Tool zur Verfügung, mit dem man einen Jailbreak durchführen kann. Ein wenig Know-How braucht es aber für die Prozedur, zudem knackt man damit nicht die jüngsten iOS-Updates. mehr... Iphone, iOS, Jailbreak, iOS 11, LiberIOS Bildquelle: NewOSXBook Iphone, iOS, Jailbreak, iOS 11, LiberIOS Iphone, iOS, Jailbreak, iOS 11, LiberIOS NewOSXBook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nutzt jemand überhaupt noch Jailbreaks? So populär wie zu den Anfangszeiten des iPhones ist das glaube ich nicht mehr.
 
@Icetim: ich hatte früher einen Jailbreak aufgrund BiteSMS + QuickReply für Whatsapp, was coole Tools waren, mittlerweile sehe ich gerade die letzten Jailbreaks auch eher kritisch (chinesische App-Stores) bzw. als nutzlos an..
 
@tkainz: geht mir ähnlich. bei meinen ersten iPhones habe ich immer einen Jailbreak durchgeführt. inzwischen brauche ich es einfach nicht mehr. ich freue mich einfach, dass das Handy einwandfrei funktioniert.
 
@Icetim: swipeselection ist mit abstand die beste tastatur erweiterung und mit applecarplay lässt sich durch einen Jailbreak auch jede menge mehr machen

Wenn es stabil ist lohnt es sich definitiv schon noch
 
Aus meiner Sicht ist ein Jailbreak heutzutage immer noch notwendig. Wenn ich mein Handy aus der Hand gebe, will ich nicht, dass jemand in bestimmten Apps rumschnüffeln kann, mit einem Jailbreak kann ich diese Apps mit einem Passwort schützen. Außerdem kann ich über SSH vom PC auf die Daten zugreifen; iTunes gibt es nicht für Linux. Ich kann auch einzelnen Apps untersagen, das Internet zu benutzen, um die lästige Werbung loszuwerden. Gerade auf Geräten mit wenig Speicherplatz ist iCleaner auch unverzichtbar, man bekommt damit auf einem 16GB Gerät 2GB frei, ohne persönliche Daten löschen zu müssen.
Leider ist der momentane Jailbreak nicht besonders gut zu gebrauchen, da er immer wieder einen (nicht-Linux)-PC benötigt. Daher bin ich froh, mich bei meinem jetztigen Handy für Android entschieden zu haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen