Richter verhängt einstweilige Verfügung gegen Microsoft

Wie erwartet wurde am gestrigen Dienstag eine einstweilige Verfügung gegen Microsoft verhängt in der der Softwaregigant dazu gezwungen wird, eine aktuelle Java-Version mit Windows auszuliefern. Vergangene Woche hatte Richter Frederick Motz bereits festgelegt, dass Microsoft dazu eine Frist von 120 Tagen eingeräumt wird - WinFuture berichtete. Das elf Seiten starke PDF Dokument kann man hier herunterladen.
Diese Nachricht empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!