Internet Explorer 7 - Das kann Microsofts neuer Browser

01.11.2006 16:35 
Seit dem Internet Explorer 5 hat sich bei Microsofts Web-Browser in fast 10 Jahren nur sehr wenig getan. Zwar wurde mit Version 6 eine Anpassung an die Oberfläche von Windows XP vorgenommen, aber beim Funktionsumfang passierte nichts. Erst mit dem Service Pack 2 für Windows XP wurde zumindest in Sachen Sicherheit etwas getan. Doch dies hat nur wenig genützt. Heute gilt der Browser als unsicherster Weg ins Internet und die meisten erfahreneren Anwender setzen auf Alternativen wie Mozilla Firefox oder Opera.

Mit dem Internet Explorer 7 soll sich nun vieles ändern. Neben einigen neuen Funktionen hat Microsoft seinem Browser nun auch eine neue Benutzeroberfläche spendiert, die den Ansprüchen der heutigen Zeit eher entsprechen soll. Nachdem zunächst Verwirrung herrschte, als die Verfügbarkeit der Software in deutscher Sprache bekannt gegeben wurde, man sie aber nicht herunterladen konnte, steht der Internet Explorer 7 nun auch auf deutsch zum Download bereit.


Anfang November 2006 liefert Microsoft den Internet Explorer 7 auch als kritisches Update über die Aktualisierungsfunktion von Windows XP aus. Auf diesem Weg soll die Mehrzahl der Nutzer zu einem Umstieg bewegt werden. Offenbar will Microsoft dafür sorgen, dass das Internet wieder ein bisschen sicherer wird. Zwar gibt es bereits Berichte über erste Sicherheitsprobleme, diese sind jedoch nicht schwerwiegend, so dass der neue Browser bisher durchaus als sicher bezeichnet werden kann.


Erhält man nun also die typische Benachrichtigung über die Verfügbarkeit neuer Updates neben der Systemuhr angezeigt, stellt sich die Frage, ob man der Installation des Internet Explorer 7 zustimmen sollte, oder nicht. Wer bisher auf die Version 6.0 vertraut sollte dies auf jeden Fall tun. Anwender, die bereits seit längerem eine der beliebten Alternativen nutzen, sollten die neue Ausgabe von Microsofts Browser zumindest installieren, auch wenn er danach nicht genutzt wird.

Dies ist vor allem deshalb zu empfehlen, weil er von einigen Windows-Komponenten für den Zugriff auf das Internet genutzt wird. Durch die Installation des IE7 kann auf diesem Weg dafür gesorgt werden, dass eventuell vorhandene Sicherheitslücken aus Version 6.0 geschlossen werden. Im Folgenden wollen wir nun die zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen erläutern, aber auch auf Dinge eingehen, welche die Konkurrenz von Firefox & Co. besser beherrscht.


Diesen Testbericht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben