Smarte Sicherheitstechnik wird stärker nachgefragt

Überwachungskameras, Bewegungssensoren & Co. - smarte Haustechnik ermöglicht es, Gebäude sicherer zu machen. Wie die Infografik zeigt, lag der Umsatz in diesem noch jungen Segment im vergangenen Jahr bereits bei über einer halben Milliarde Euro. Laut Schätzung des Statista Digital Market Outlook wird sich die Aufwärts-Entwicklung in den kommenden Jahren fortsetzen.

Dafür spricht, dass in den kommenden Jahren eine Vielzahl smarter Sicherheitsprodukte auf den Markt gelangen werden. Zudem hat jeder dritte Deutsche Angst, Opfer eines Einbruchs zu werden. Die Zahl der Wohnungseinbrüche sinkt allerdings, zuletzt auf den Stand von rund 54.236 Einbrüchen. Noch 2015 erfasst die Polizei in Deutschland rund 170.000 Wohnungseinbrüche.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen