Nicht nur in China: iPhone-Bauteile werden in aller Welt entwickelt

Mobiltelefone sind heute ein Produkt internationaler Zusammenarbeit verschiedener Firmen. Das zeigt die Infografik am Beispiel ausgewählter Bauteile des aktuellen Apple iPhone 13 Pro. So wird der Akku von dem in China ansässigen Unternehmen Sunwoda Electronic entwickelt, das Display von Samsung und LG aus Südkorea und das Gehäuseglas von Corning aus den USA.

Auch auf der Hauptplatine, dem so genannten Mainboard, sind viele Chips verbaut, die von Drittherstellern stammen. Der Flash-Speicher wird von Kioxa aus Japan entwickelt, die Display Port Schnittstelle von NXP Semiconductors aus den Niederlanden.
Quelle: Statista.com
Mehr zum Thema: Apple, iPhone
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen