Mobilität der Zukunft: Der Millionen-Hype rund um Flugtaxis

Sind Flugtaxis die Zukunft der urbanen Mobilität? An dieser Vision arbeiten Startups weltweit, auch in Deutschland nimmt der Gedanke des innerstädtischen Personentransports durch die Luft mit Unternehmen wie Lilium, Volocopter und AutoFlightX konkrete Formen an. Wie die Statista-Grafik auf Basis von Daten des Lufthansa Innovation Hub zeigt, ist die Flugtaxi-Branche sehr vielversprechend. Besonders die US-Unternehmen Archer und Joby Aviation ziehen Investoren an und brachten es im Jahr 2021 auf eine Finanzierung von über 800 Millionen US-Dollar Fremdkapital. Aber auch das deutsche Pendant Lilium knackte diese Marke und hat im letzten Jahr Investitionen im Gesamtwert von rund 830 Millionen US-Dollar registriert. Deutsche Luftfahrt-Technologie ist gefragt auf dem Weltmarkt. Immer mehr Großstädte erkunden neue Arten der urbanen Mobilität und landen bei Lufttaxis. So sollen beispielsweise in Singapur ab 2024 fliegende Taxen den Luftraum erobern - den Zuschlag erhielt Volocopter, das auch einen Entwicklungsstandort in Singapur besitzt. Zudem hat auch Lilium kürzlich einen Großauftrag aus Saudi-Arabien an Land gezogen. Die nationale Fluggesellschaft Saudia hat rund 100 elektrische Flugtaxis des Unternehmens bestellt.
Quelle: Statista
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben