Apple, Amazon, Microsoft & Co.: Die Gehaltsgräben der Tech-Riesen

Apple ist mit einer Marktkapitalisierung von fast drei Billionen Dollar nicht nur der wertvollste Konzern an der Börse, auch sein Geschäftsführer Tim Cook hat 2021 vom Höhenflug des Tech-Riesen profitiert. Laut des jährlichen Berichts an die Börsenaufsichtsbehörde SEC hat Cook im vergangenen Jahr knapp 98,7 Millionen Dollar Gehalt ausbezahlt bekommen. Wie die Grafik zeigt, ist er damit momentan nicht nur der bestverdienendste "GAFAM"-Geschäftsführer (Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft), sondern Apple auch die Firma mit dem schlechtesten Verhältnis von Geschäftsführer- zu Angestelltengehalt.

Der bereits erwähnte Bericht, den jedes börsennotierte Unternehmen bei der Behörde einreichen muss, führt neben den Gehältern der Chefetage auch das mittlere Angestelltengehalt der jeweiligen Firmen auf. Bei Apple liegt dieses bei etwa 68.000 Dollar, Cook hat im zweiten Pandemiejahr also fast 1.500 Mal so viel verdient. Diese Diskrepanz lässt sich zum Teil mit einer Sondervergütung in Form von Aktienzuteilungen erklären, die etwa 82 Millionen Dollar ausgemacht hatten.

Klammert man diesen Bonus aus, rutscht Apple mit einem Verhältnis von 240:1 vom ersten auf den zweiten Platz - ein deutlicher Unterschied zu Alphabet mit seinem Verhältnis von 27:1. Die tatsächlichen Einkünfte der Big-Tech-Führungsriege, die in der Regel deutlich höher ausfallen, werden in den entsprechenden Berichten allerdings nicht abgebildet. Trotz seines über die Jahre stabilen und vergleichsweise geringen Gehalts von 1,7 Millionen Dollar hat Amazon-Geschäftsführer Jeff Bezos sein Vermögen im vergangenen Jahr beispielsweise um fünf Milliarden Dollar vermehrt.

Obwohl deutliche Gehaltsunterschiede zwischen regulären Angestellten und der Chefetage in den meisten Unternehmen normal sind, stellt sich gerade bei Firmen wie Apple, Microsoft oder Meta die Frage nach der Verhältnismäßigkeit von Arbeitseinsatz und tatsächlicher Entlohnung. Laut Analysen des Economic Policy Institutes stiegen die Geschäftsführer:innengehälter von Konzernen auf dem S&P-500-Index von 1978 bis 2020 inflationsbereinigt um 1.337 Prozent, während sich das Gehalt von Angestellten ohne Führungsverantwortung im selben Zeitraum um lediglich 18 Prozent erhöhte.
Quelle: Statista
Mehr zum Thema: Amazon, Apple
Diese Infografik empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen