Nintendo zeigt den Super-Bowl-Spot für die Switch

Konsole, Nintendo, Werbespot, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Super Bowl, Super Bowl 2017 Konsole, Nintendo, Werbespot, Nintendo Konsole, Nintendo Switch, Super Bowl, Super Bowl 2017
Am 5. Februar findet in Houston, Texas, der 51. Super Bowl statt. Im NFL-Finale stehen dann die Atlanta Falcons und die New England Patriots. So wie jedes Jahr nutzen auch dieses Mal viele Unternehmen das sportliche Großereignis als Werbeplattform. Auch Nintendo macht dabei keine Ausnahme, den offiziellen Super-Bowl-Spot für die Nintendo Switch gibt es bereits vorab zu sehen.

In der erweiterten Fassung des Videos werden neben der Spielkonsole und den zugehörigen Controllern auch verschiedene bereits angekündigte Spiele gezeigt. Dazu gehören Mario Kart 8 Deluxe, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, 1-2 Switch und ARMS. Die Nintendo Switch erscheint weltweit am 3. März 2017.

Nintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo Switch
Nintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo SwitchNintendo Switch

Nintendo Switch ausprobiert:
... überzeugend mit vielen guten Ideen
Super Bowl
Videos zum Thema Super Bowl
Dieses Video empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leider werden die Spots in Deutschland nicht ausgestrahlt, zum Glück gibt es IPTV Anbieter.
 
@JacksBauer: Schaust den Superbowl wegen der Werbung?
 
@cosmi: Bei Football muss man sagen: Ich schaue ein bisschen Football zwischen der Werbung :D
 
@wertzuiop123: Ja, die Amerikaner sind wirklich extrem mit der Werbung.
Noch deutlich mehr als in Deutschland.

Bei der deutschen Übertragung wird meist zu den Kommentatoren geschaltet, wenn die Amis einen Werbebreak machen.
 
@MrLongDong: Ja, das ist eh schön. Kann aber auch an der 12-Min-Werbung-Grenze / h liegen in DE, falls sie eh schon 2 Werbeblocks schalten ;)
 
@JacksBauer: Selten gelesene Klage:
"Gebt mir die Werbung!" :D
 
In den Zelda Parts sieht man richtig die geringe Framezahl. Schade!

Aber verdammt langer Spot. Der kostet Nintendo richtig Schotter in der Ausstrahlung.
 
@LoD14: Das sah in vorherigen Spots schlechter aus. Ich finde, hier in diesem sieht es sogar ganz gut aus. Ja, sind nur 30fps, aber immerhin. Bisher sah das eher nach 30fps mit starken Einbrüchen aus.
 
@eN-t: gab es überhaupt jemals ein Zelda mit mehr als 30?
 
@Wuusah: Bin mir nicht sicher, aber ich glaube A Link Between Worlds hatte 60 fps. Ja, ist kein "großes" Zelda auf Konsolen, aber immerhin ;).
 
@eN-t: aber in der letzten szene, wo die kamera von hinten auf link zu fliegt, sieht man sehr stark die geringe framezahl. schon irgendwie schade.
 
@LoD14: Das spiel wird tatsächlich nur mit 30 fps laufen. Aber es gab bei noch keinem Zelda mehr. Hat mich noch nie gestört.

Aber ihr wisst schon, dass der Werbespot selbst auch nur mit 30fps läuft
und somit nur sehr eingeschränkt Rückschlüsse auf die Ingame-Leistung zulässt?!

Das heisst vorallem, wenn die 30 fps des Videos nicht 100% synchron mit den 30 fps aus dem gezeigten Spiel sind, sieht es gleich nach deutlich weniger aus.
 
@LoD14: Sieh dir doch mal selbst Gameplay Videos an, die von der Switch aufgenommen wurden. Ich sehe da keine bis sehr wenige Einbrüche, meistens läuft es bei 30 FPS stabil. Find ich schade, dass bei Nintendo sofort rumgeheult wird, wenn es in einem großen Spiel mal eine Sekunde auf 28 FPS runtergeht, bei Sony und MS das aber egal zu sein scheint.
 
@Dampflokfreund: es geht nicht um Einbrüche. Es geht um ein flüssiges Bild. Das hast du mit 30 fps nicht. Stell mal Mafia 3 am pc in den 30fps lock und nimm ihn dann wieder raus. Stell mal bf1 auf 30Hz und dann wieder auf 60. dann merkst du, was ich meine.
 
Weiß nicht, ich kann dem Teil immer noch nicht viel abgewinnen. Wer will so spielen? Und ich meine nicht nur mal 5 Minuten, sondern halt generell. Als Handheld ist mir das Teil zu groß und die Batterielaufzeit zu kurz. Die Joycons sind mir zu klein, um sie als einzelne Controller zu verwenden. In Japan mag das anatomisch besser passen. Dass es grafisch keine Bäume ausreißt, stört mich nicht mal so sehr.
Aber ich bin auch kein "Hipster", der im Park Videospiele spielt und sich zum Affen macht. Vielleicht bin ich einfach nicht die Zielgruppe.
 
@Runaway-Fan: Beide Joycons lassen sich ja auch zum einem grossen Controller verbinden. Wenn die Konsole im Haus bleibt, hast Du so quasi eine leistungsstärkere WiiU.

(was wohl aber für viele eher wie ein Nachteil klingt *g*. Bin auch Freund von Nintendo... aber das Teil setzt sich von der WiiU nicht genug ab. Und "ausser Haus"-Einsatz ist bei mir eh nicht geplant. Also erstmal Geld stecken lassen.... vielleicht gibts später mal Bundle und Preisrutsch.

Vor allem hätte ich gern mal geklärt, ob Nintendo tatsächlich auch Geld für online-spielen verlangt!)
 
@tomsan: Ist bestätigt, In Japan jährlich 2000 - 3000 Yen (16-25 €) pro Jahr (in Europa dann wahrscheinlich 30 €) Quelle: http:// www.ntower.de/news/44662-nikkei-pr%C3%A4sident-tatsumi-kimishima-offenbart-den-preis-f%C3%BCr-nintendos-online-dien/
 
@Mowolf: Ach, Dreck! Nintendo war einer der letzen Dinosaurier (im positiven Sinn) für Gamer. Software auf hoher Qualität, keine Patches. Game rein, losdaddeln. Keine umständlichen Anmeldungen, keine "versteckten" Kosten.

Schade schade..... dann ist der Switch-Kauf noch mal einen weiten Happs nach hinten gerutscht.

(edit: deren Klassiker können sie auch gern behalten. Kaufe mir lieber direkt die, die ich möchte. Auch wenn sie dann auf der nächsten Plattform wieder neu gekauft werden müssen.... auch noch so ein Unding von Nintendo)
 
@tomsan: Nun, die Online-Server waren aber leider auch welche der letzten Dinosaurier... (im negativen Sinne). Wenn dir das Onlinespielen nicht so wichtig ist, musst du den Service ja auch nicht zwingend zahlen. Und zumindest ist es billiger als bei der Konkurrenz. Ansonsten ist die Switch mit der Rückkehr zu Cartridges mehr "Reinstecken, losspielen" als jemals zuvor.
 
@Mowolf: Ist damit genau wie der 3DS.... nur mit monatlichen Gebühren. WiiU war auch: Disc rein und los.

Online-spielen ist grundsätzlich interessant. Nur aber halt ab und an zB ne Runde Mario Kart. Aber um das "ab und an" zu nutzen, muss man halt ein Abo haben. Schade!

Nicht jedes Spiel wird "dauer-online" gezockt. Wie zB Star Wars Battlefront.
 
@tomsan: Sorry aber das ist ja nun mal lächerlich zu meinen on-line braucht man nur um Games gegeneinander worldwide zu zocken. Ein menge Spiele greifen auf !Online Features! zu und sind aufgrund dessen eine Bereicherung im Gameplay.

Beispielsweise wäre Forza nicht das was es ist, hätte es keine virtuellen Driver Abdrücke aus den Fahrerrennen deiner Freunde, namens Drivatars, gegen die die Spiele fahren können, - auch wenn kein Onlinemultiplayer gespielt wird.

Würde Mario Kart auch erheblich aufwerten
 
@Runaway-Fan: Im Park hab ich da auch keinen Bock drauf. Wobei Hipster und Nintendo - nein, ein Nintendo Spieler ist alles aber kein Hipster. Aber auf dem Sofa, im Bett oder mal im Garten. Oder mit Freunden sowas wie eine Oldschool Lan Party in Light bei der jeder seine Switch mitbringt. Das kann ich mir schon vorstellen.
 
@Matico: oder im Zug oder Flugzeug. Ich denke es finden sich genug Gründe für mobiles Spielen.
 
@Wuusah: Das stimmt schon alles. Aber man muss auch zugeben, dass wir beide ziemliche Fanboys sind. Ich kaufe das Teil nur weil es von Nintendo ist. Wäre das Konzept von Nvidia oder Sony oder oder...ich wäre viel weniger interessiert. Das gebe ich schon zu - somit verstehe ich auch die Kritik. Wobei die Kritiker bei Winfuture halt auch immer oder fast immer sehr IT lastig unterwegs sind und auch das Alter der Leute hier ist wohl in der Masse recht ähnlich. Ich hoffe die Switch kommt bei den Kids und Casuals besser an.
 
@Matico: Liegt auch an den Spielen. Mario Kart, Zelda, Smash Bros. und was eventuell noch alles kommen wird unterwegs spielen zu können - und zwar mit genug Leistung, um 720p darzustellen - das reizt mich sehr. Dahingegen empfand ich Playstation und XBox immer als PCs, denn die Spiele sind zum großen Teil dieselben, einen XBox-Controller kann ich auch am PC nutzen und diesen auch an den TV hängen. Die Spiele reizen mich dort einfach nicht.
Und ich liebe meinen 3DS, aber das Teil ist heutzutage einfach nicht mehr zeitgemäß, es war schon bei Erscheinen 2011 recht lahm. 240p oder was das Ding hat, dann ein recht klobiges "Plastik"-Design... die Spiele sind geil, aber grafisch dürften die schon gerne mehr bieten und im der Öffentlichkeit zeige ich mich damit ungern.
Aber die Switch sieht geil aus, hat für mobiles Gaming sicherlich gute Grafik und dann macht's beim Pendeln in der Bahn gleich mehr Spaß. Und wer weiß, vielleicht sitzt ja jemand neben mir, der einer Runde Mario Kart nicht abgeneigt ist. Ich mag das Konzept. Ob unterwegs, im Bett, auf'm Lokus, oder auf der Couch - ich kann überall spielen und das reizt mich, denn wirklich vor den TV setzen tue ich mich selten, aber die Option zu haben wäre geil. Ich empfinde die Switch somit eher als neuen Handheld (quasi GameBoy) mit TV-Dock. Geil.
 
@Matico: das stimmt schon. Ich hatte seit Ewigkeiten kein Nintendo mehr gehabt und habe dadurch richtig Lust auf Nintendo. Aber ich bin auch vollkommen zufrieden mit der Switch als Gerät, selbst wenn man Nintendo ausklammert. Ich glaube das liegt größtenteils daran dass ich das betrachte, was es ist und nicht was es hätte sein können. Einige hier wollten ja eher eine "Nintendo Scorpio" wie mir scheint
 
@Runaway-Fan: Also bei der Wii-U finde ich das Spielen mit dem Gamepad ganz Angenehm. Auch wenn man den TV ausgeschaltet hat und nur das Gamepad als Display hat kann man gut Spielen. So ähnlich wird sich das Sicherlich auch bei der Switch anfühlen.
 
@Venom316: besser. Die Switch hat ein deutlich besseren Bildschirm
 
keine Games aber ein Superbowl Clip - da hat doch jemand die Prioritäten völlig falsch gesetzt.
 
@rush: Die priorität für einen Superbowl Clip ist genau richtig.
Hierüber erreichen die mehr Menschen als mit jedem anderen Medium.

Den Superbowl sehen weltweit etwa 800 Millionen Menschen.
Auch wenn nur die Hälfte davon die Werbespots sieht, ist die Werbezeit eine sehr lohnenswerte Investition.
 
@MrLongDong: das mag ja sein aber was will ich mit ner console ohne spiele....
Mercedes bewirbt ja auch nicht sein neue S-klasse die dann in 2018 mal irgendwann kommen soll.
 
@rush: Die Behauptung "ohne Spiele" ist sachlich komplett falsch.
Du könntest es vielleicht "wenig spiele" nennen.

Aber dann solltest du die Frage auch an alle PS4 und XBOX One Erstkäufer richten.
Denn dort war die Situation genau die selbe.

PS: Ich habe gerade mal nachgezählt. Für 2017 sind aktuell 58 Spiele angekündigt.
Die Zahl wird im laufe des Jahres natürlich noch steigen.
(https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Nintendo_Switch_games)

Wenn du Dich dafür nicht Interessierst oder vielleicht in 2018 einsteigen möchtest, ist das deine Sache. Aber du solltest hier nicht einfach Unwahrheiten verbreiten.
 
@MrLongDong: Sony kann sich sich sowas auch erlauben. Da dauerts ja nicht fast 1 Jahr bis dann mal titel rauskommen bzw die Titel. Du kannst jetzt aufhören dir das Teil schön zu reden.
nintendo hats einfach verkackt. isso
 
@rush: Okay, Troll enttarnt!

Wo du keine Argumente hast, kommst du mit dem Punkt "die anderen dürfen das" und "Nintendo hat verkackt. isso"

Ich behaupte nicht, dass das Gerät ein Erfolg wird.
Aber bevor das Teil nicht im Laden liegt, kann keiner von einem Flop reden
oder es "verkackt" nennen.

Wie alt bist Du überhaupt?
 
@rush: Natürlich gab es zum PS4-Beginn eine extreme Spieleflaute. Das Lineup bestand aus Cross-Gen-Titeln und einer Handvoll "echten" Releases. Bis das Ding in Fahrt kam, hat es auch eine Weile gedauert (genauso wie bei allen anderen modernen Konsolen ebenfalls). Mit ~1 Jahr bist du schon gut dabei, bis spielerisch gute Next-Gen-Titel kamen. Eine echte Killer-App wie Zelda hatten weder PS4 noch XB1 (stattdessen beglückte man uns mit Perlen wie Ryse oder Killzone ;)).

Und beim anderen Teil des Posts hat MrLongDong Recht. Vielleicht wird es ein Flop, vielleicht verkauft es sich besser als die Wii. Ein Urteil zu fällen, bevor es Fakten gibt, ist... tja, was denn... dumm? Kurzsichtig? Falsch? Hitzköpfig? Auf jeden Fall was Negatives :P
 
@MrLongDong: Kaufe mir die Switch sowie Mario Kart drausen ist. Mehr spiele hatte ich für die Wii und die Wii U auch net. Aber soviele Stunden wie wir spaß mit dem Game hatten, war es das Geld wert :) isso
 
@MrLongDong: jau ich setz ne kiste bier das die nicht einschlägt wie ne Bombe
 
Selten dämlich. Werbung wird im Internet geblockt wo es nur geht, im TV sofort die Mute-Taste gedrückt oder umgeschaltet, aber beim Super Bowl wird die Werbung als das eigentliche Highlight angesehen. Noch dämlicher ist es allerdings, wenn die Spotts dann vorab veröffentlicht werden, wobei der Ruf dass der Super Bowl durch besonders kreative oder lustige Werbung aufgepeppt wird auch nicht mehr gerechtfertigt ist.
 
Was ich immer so witzig finde: jeder macht sich über die Leistung lustig, obwohl kein Mensch weiß was wirklich drin ist. Ich denke das Potential dieser Arm 73 - Pascal ^^ Turbine wird noch gar nicht richtig ausgeschöpft. Zelda wurde für die WiiU programmiert, dass sagt alles. Nintendo wird in diesem Jahr noch 2stellige Millionen-Absatzzahlen erreichen, weil es eben keine reine Heimkonsole ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen