No Man's Sky - Neuer Trailer zeigt die Erkundung der Spielwelt

Trailer, Sony, Simulation, No Man's Sky, Hello Games Trailer, Sony, Simulation, No Man's Sky, Hello Games
Sony und der Entwickler Hello Games haben gemeinsam einen neuen Trailer zu No Man's Sky veröffentlicht. Dieser markiert den Beginn einer neuen Videoreihe, die verschiedene Aspekte des Weltraumspiels thematisiert. Im ersten Video geht es um das Erkunden der Spielwelt.

No Man's Sky lässt Spieler eine praktisch unendliche Zahl an Planeten in einem riesigen Universum erkunden. Erst kürzlich hat das Spiel den Gold-Status erreicht, einer pünktlichen Veröffentlichung am 10. August 2016 für den PC und die PlayStation 4 dürfte daher nicht mehr viel im Wege stehen.

No Man's SkyNo Man's SkyNo Man's SkyNo Man's SkyNo Man's SkyNo Man's Sky
No Man's SkyNo Man's SkyNo Man's SkyNo Man's SkyNo Man's SkyNo Man's Sky

Dieses Video empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte lass das Spiel gut werden und in dem Hype nicht versinken.
 
@cs1005: Egal wie gut es wird, es wird aufgrund des Hypes von den Fans zerrissen. Es ist unmöglich, dass es den Erwartungen gerecht wird. Aber das ist auch deren eigene Schuld. Wenn man bis zum Release nicht wirklich erklärt was genau das Spiel eigentlich ist und nicht ist, entwickelt natürlich jeder Spieler seine eigenen Fantasien und Erwartungen.

Ich denke es wird kein schlechtes Spiel werden, aber auf Dauer langweilig, denn vom Algorithmus generierte Welten sind einfach nicht so interessant wie von Künstlern kreierte Welten und Geschichten. Da kann es noch so viel Vielfalt in den Bausteinen geben, nach einigen erkundeten Welten wird sich alles irgendwie gleich anfühlen.
 
@Wuusah: fast jedes Spiel wird auf Dauert langweilig! selbst Minecraft hat mich nach einziger Zeit gelangweilig obwohl man da ständig was anderes machen kann. es gibt so gut wie kein Spiel was einen Lange Motivieren kann.
 
@cs1005: die meisten Spiele sind aber nicht auf Dauer ausgelegt und werden auch nicht als solches beworben. No Man's Sky hingegen schon.
 
Ich glaube das es das 2te Minecraft wird eben im Weltall. Konsolenexclusiv übrigens^^
 
@Opilol: kommt doch auch für PC. Nur nicht für die Xbox one.. Soweit ich weiß..
 
@Farbrausch: Konsolenexclusiv sagte ich ja
 
@Opilol: die xbox wäre eh zu schwach für das game. Scoripo ist der wahre 360 nachfolger!
 
@cs1005: die soll erst mal rauskommen, bevor man sie lobt.
 
@Opilol: Du scheinst den Begriff "konesolenexklusiv" (übrigens mit"k" geschrieben) falsch zu verstehen. Du meintest PS4-exklusiv, wenn es nicht für die Xbox kommt. Da es aber auch für PC erscheint, ist es nicht konsolenexklusiv. Der Begriff würde bedeuten, es erscheint für beide Konsolen, aber nicht für PC. So wie seinerzeit Red Dead Redemption ;)
 
@Opilol: merkrwürdig das es bei mir als Preorder in der Steambibliothek liegt :)
 
@cs1005: man sagt konsolenexclusiv wenn es nur für 1 konsole + pc kommt. ansonsten nennt man es exclusiv.
 
@Opilol: Was für ein Blödsinn.
 
@Opilol: Jo. Dann hätt die xbox doch wieder jede menge konsolenexklusives. Danke andy!
 
@Opilol: Stimmt. Aber der Wortlaut klingt nach exklusiv für Konsolen. Wie nennt man das denn wenn ein Spiel nicht für PC kommt aber für Konsolen? Wäre ja auch konsolen exklusiv.. Also irgendwie doof. Aber ist ja auch wurst:)
 
@Opilol: Nö. Konsolen-Exklusiv (schreibt man auch nicht zusammen!) ist ein Game, wenn es NUR auf Konsolen (egal auf welcher und ob nur auf einer oder auf allen) kommt.
Ebenfalls PC-Exklusiv ist ein Game, wenn es NUR auf dem PC erscheint!
 
Einfach nur erkunden ist für mich zu langweilig. Von den für mich interesannten Dingen, wie Kampf und Ausbau von Figur und Schiff habe ich leider kaum was gesehen.
 
@Mentiri: Es wird darauf hinauslaufen. Der erkundungsteil ist der kern des spieles. Dass wir es hier überhaupt mit einem spiel zu tun haben, grenzt an ein wunder. Der Spiel Anteil musste offensichtlich nachträglich irgendwie dazu programmiert werden. NMS war im Ursprung kein spiel. Eher ein projekt. Ein prototyp, wie mit möglichst wenig Aufwand ein Universum erstellt werden könnte. Danach versuchte hello games daraus ein spiel zu machen. Nachdem gelder geflossen waren gab's kein zurück mehr.
 
@Mentiri: Wird noch kommen!
 
@Mentiri: Die Wahrscheinlichkeit, bei der Fülle möglicher Standorte im prozedural-generierten Pseudo-Universum überhaupt einen fremden Spieler zu begegnen, ohne sich konkret zu verabreden, geht in dem Game statistisch gesehen wohl gegen Null. Kannste dir ja selbst denken, wenns wie im Video theoretisch 18 Quintillionen (18 mit 30 Nullen) Planetenstandorte gibt. Selbst bei 10 Mio Spielern könntest du Jahrzehnte umherfliegen, ohne je jemand anderes zu treffen. Jeder Socketserver einer 4-Player-Map eines x-beliebigen Strategiespiels hat sicher mehr zu tun als dieses Game. Bei No Man's Sky läuft 99,99% des Spiels clientseitig ab, weil der GameServer nie Daten mit anderen Spielern teilen muss.

Würde sich ernstaft jemand den Spaß erlauben, sowas wie einen Flashmob im Game zu veranstalten, bei dem sich 100 Raumschiffe neben dem selben Planeten treffen, würde das Game wohl eh abschmieren, sich der Server schlicht aufhängen oder einfach in totale Asynchronität geraten. Das ist technisch unvermeidbar, weil früher oder später immer ein Bottleneck entstehen wird. Wenn der Server permanent Daten von 100 Spielern an 100 andere in der Szene verteilen müsste (1 Mio DatenPackages), kann das nur im Chaos enden. So hat man früher schon WoW-Server gezielt lahmgelegt. Im Worst-Case packts aber schon dein eigener Rechner aufgrund der Polygon-Zahlen nicht. Ein leerer Raum ist leicht zu rendern, aber sobald einige Raumschiffe in einer Szene rumschwirren kann das schnell grenzwertig werden. Solang man niemand begegnet, wirds aber flüssig laufen. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!