Neue Videospiele auf der Madrid Games Week

Call of Duty, Assassin's Creed, Call of Duty: Advanced Warfare, Evolve, Videospielmesse, Madrid Games Week, spielmesse Call of Duty, Assassin's Creed, Call of Duty: Advanced Warfare, Evolve, Videospielmesse, Madrid Games Week, spielmesse
Spielen, was das Zeug hält, das lässt das Herz des Gamers höher schlagen. Gut 50.000 Besucher waren auf der zweiten Ausgabe der Videospielmesse Madrid Games Week mit dabei, um als Allererste neue Spiele und Konsolen zu testen und notfalls dafür eine Weile Schlange zu stehen.

Viel Aufmerksamkeit fand die neueste Version des Baller-Spiels "Call of Duty: Advanced Warfare". Das Schlachtfest kommt pünktlich zum Weihnachtsfest in die Verkaufsregale. Ebenfalls sehr beliebt ist das Spiel Assassin's Creed. Die neue Ausgabe lädt zur Aristokraten-Jagd nach Paris 1789. Auf den Straßen rollen die Köpfe, die Französische Revolution ist in vollem Gang. Das Urteil eines Spielers: "Die Atmosphäre ist ziemlich realistisch, die Handlung ähnelt den vorherigen Ausgaben. Davon abgesehen ist die Epoche ziemlich spannend, die Französische Revolution, der Konflikt zwischen Volk und Obrigkeit."

Ebenfalls neu im Spieleregal ist Evolve. Vier Spieler treten gegen eines der vielen verschiedenen Monster an, die jeweils von einem der weiteren Spieler gesteuert werden, zum Beispiel das furchtbare Goliath-Monster. Dem spanischen Videospielfan Hugo Sardiña gefällt das Konzept: "Ein Monster zu spielen, das ist echt der Knüller. Denn in der Rolle des Bösen darf man die anderen vergrausen und verprügeln. Man ist stärker, man ist den anderen Spielern überlegen." Evolve wird voraussichtlich im Februar 2015 erscheinen. Ausgewählte Spieler dürfen schon Ende Oktober, pünktlich zu Halloween, eine Alpha-Version testen.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!