Mit links besiegen: Schockierend einfache Endbosse

Zoomin, Videospiele, Computerspiele, Top 5, Endbosse Zoomin, Videospiele, Computerspiele, Top 5, Endbosse
Am Ende nahezu jeden Videospiels wartet ein finaler Bossgegner, der dem Spieler noch einmal sein ganzes Können abverlangt. Doch dies ist nicht immer so, denn manchmal fallen die Bosskämpfe auch erschreckend einfach aus, wie es bei den fünf Spielen in dieser Liste der Fall ist.

So sieht etwa Cloud N. Candy in Yoshi's Story genauso harmlos aus wie er es auch tatsächlich ist. Hinzu kommt, dass er den Spieler während des Kampfes sogar noch heilt. Negative Man im GBA-Rollenspiel Mother 3 ist mehr mit Jammern als mit Kämpfen beschäftigt und "Mysterio" wird in Spider-Man 2 mit nur einem Schlag niedergestreckt.

Quiet kann in Metal Gear Solid 5 ganz ohne Kampf besiegt werden, indem man ganz einfach ein Versorgungspaket auf sie hinabstürzen lässt. Der Bosskampf in Dying Light fordert vom Spieler nicht mehr, als bei einem Quick-Time-Event im richtigen Moment die korrekten Tasten zu drücken.

Metal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom Pain
Metal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom PainMetal Gear Solid V: The Phantom Pain

Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Ende von Saboteur ist auch so eine Sache, ein Kopfschuss aus einem Meter Entfernung reicht, der Gegner wehrt sich dabei nicht einmal.
 
Bei Far Cry 4 muss man garnix machen, nur warten
 
Die meisten wirklich guten Spiele kommen ohne finalen Bossgegner am Ende aus. Zwischenbossgegner sind dabei im Spiel verteilt, ansonsten ist das Ende durch die Story gestaltet. (Sogar ein klassischer Shooter von Raven Software hat das mit "Singularity" erstaunlich gut hinbekommen.)

Meist nerven Endgegner einfach nur. Oft unpassend eingesetzt sind sie einfach nur größer und können absurde Mengen an Hitpoints vertragen. Wenn man dann zum zwanzigsten mal mit seiner Spielerfigur verreckt ist, macht es irgendwann keinen Spaß mehr. Erst recht nicht wenn man erst mal in Foren nachschauen muss, mit was für absurden Tricks der Endgegner überhaupt besiegt werden kann.
Ich werde zu alt für so einen Quatsch...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen