Sony: Neue Smartphones schon mit Android 8.0 und 3D-Scanner

Sony, Smartphones, Ifa, Lutz Herkner, Xperia, IFA 2017, Android 8.0, XZ1, XZ1 Compact Sony, Smartphones, Ifa, Lutz Herkner, Xperia, IFA 2017, Android 8.0, XZ1, XZ1 Compact
Sony hat auf der IFA zwei neue Smartphones aus seiner Xperia XZ-Serie vorgestellt. Das Xperia XZ1 und das Xperia XZ1 Compact kommen mit weitgehend gleicher Ausstattung. Weiterhin hat der Hersteller sich ordentlich ins Zeug gelegt und wird die Geräte trotz des frühen Verkaufsstarts im September bereits mit dem neuen Android 8.0 auf den Markt bringen.

Beide Smartphones sind für Nutzer gedacht, denen die üblichen 5,5-Zoll-Modelle im Android-Bereich viel zu groß sind. Zur Wahl stehen hier 5,2 und 4,7 Zoll. Das größere Modell kommt dabei mit FullHD-Auflösung daher, beim kleineren muss man sich mit 720p begnügen. Ein Unterschied findet sich auch beim mitgelieferten Flash-Speicher: 64 Gigabyte hat das XZ1, 32 Gigabyte das XZ1 Compact - wobei beide einen Slot für MicroSD-Karten bieten.
Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact

Echtes Kompakt-Modell

Unsere Kollege Lutz Herkner, der sich die Geräte für euch anschauen konnte, entdeckte ansonsten keine großen Unterschiede. Man kennt es ja bereits von Sony, dass die Compact-Modelle wirklich kleinere Varianten des Originals sind und hier nicht wie bei einigen Konkurrenten versucht wird, mit dem wohlklingenden Namen des Flaggschiffes auch noch billige Mittelklasse-Hardware zu verkaufen.

So sind beide Geräte mit dem aktuellen Qualcomm Snapdragon 835-Prozessor ausgestattet, dem 4 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Weiterhin gibt es jeweils eine 19-Megapixel-Hauptkamera, die leider nicht mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet ist. Als Gimmick hat Sony die Kamera-Funktion mit einer Software ausgestattet, die die Erstellung von 3D-Modellen eines Objektes ermöglicht und auch gleich die Weitergabe besonders gelungener Scans an einen 3D-Druckservice erlaubt. Bisher brauchte man für solche Arbeiten separate Apps.

Die beiden neuen Smartphones sollen im Herbst in den Handel kommen. Das Xperia XZ1 wird dabei mit einer Preisempfehlung von 699 Euro ausgestattet. Das Xperia XZ1 Compact hingegen soll laut Sony 599 Euro kosten.

Mehr von Lutz: Tests & Benchmarks auf MobiWatch.de MobiWatch auf YouTube

IFA-Special 2017 Alle Informationen zur Berliner Technikmesse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ziemlich hässliche Geräte. Während andere Hersteller versuchen weniger (bis kaum) Rand und mehr Display unterzubringen, macht Sony es wohl umgekehrt.
 
@feikwf: Und zusätzlich kein Fingerabdruckscanner und obwohl so viel Platz unten ist, auch noch Onscreentasten auf einem 720p Bildschirm. Dafür 600€ zu verlangen, ist schon fast dreist ^^
 
@feikwf: Ich find die richtig hübsch, und dank dem rand löst man nicht versehentlich beim halten des Geräts etwas aus.

Wenn ich in der Firma nen abnehmer für das Honor 9 finden kann, werde ich es ersetzen sobald die Marktpreise auf 400€ gesunken sind.
 
@Bautz: Schon mal beim Halten eines solchen Gerätes versehentlich etwas ausgelöst, oder ist das nur eine Vermutung? Es gibt so etwas wie Handballen-Erkennung und sonstige Technologien, die solche Geräte mitbringen. Dieser extreme Rand stammt aus Zeiten, als es technologisch einfach nicht anders ging (größere Komponente). Nahezu randlos bis komplett randlos ist die Zukunft.
 
@feikwf: ich drücke bei meinem a5 2017 regelmäßig auf zurück, versehentlich.
 
@Checki: Das A5 hat seinen Funktionstasten auch im Rahmen und hat absolut nichts mit einem Rahmenlosen Konzept zu tun.
 
@feikwf: und deshalb darf ich es nicht versehentlich berühren? Achso.
 
@Checki: Funktionstasten können keine Finger- / Handballenerkennung beinhalten. D.h. es ist sogar schlimmer als onscreen.

Bei meinem LG G6 hab ich noch nie was unabsichtlich gedrückt...
 
Die sollten mal die Designer entlassen....
 
Der Fingerabdruckscanner ist schon seit dem z5 compact im an aus Knopf integriert!
 
Schade, ... am Design hat sich nix geändert. wenigstens ein bissl mehr Display bei gleichem Gehäuse oder einfach nur ein kleineres Gehäuse wären schon top gewesen :(
 
@Kiergard: Aber warum? Man muss ja mit dem Daumen auch noch alles erreichen können und die Dicke des Rahmens ist auch gut, sodass man nicht bei der Bedienung versehentlich auf das Display kommt.
 
@L_M_A_O: Ich verstehe den Einwand aber die Sonys hatten schon immer das Problem dass sie größer sind als vergleichbare Smartphones.
Als Beispiel: Das Galaxy s7 ist viel kompakter als das Z5. Beide haben 5,1 und und 5,2 Zoll Displays.

Da geht noch was selbst ohne komplett randlos zu werden :)
 
@Kiergard: Naja das Xperia X ist abgerundet. Find ich schöner. So schaut es mir zu "klotzig" aus
 
Die hässlichsten Geräte der letzten Zeit.
 
Ein wirklich schönes kompaktes Gerät. Vielleicht bringt ja HMD/Nokia noch ein Gerät in dem Design und der Größe des alten Lumia 820 auf dem Markt.
 
Das nenne ich doch mal wirklich ein gelungendes kompaktes Gerät mit sehr guten Eigenschaften. Ich brauchen keine klobigen "Stullenbretter" , für die mann extra Hosentaschen annähen muß.
Das Xperia kompact wird bei mir auf den Gabentisch zu Weihnachten liegen...und wenn ich es mir selbst schenken muß.... :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen